Adventszeit = Filmezeit – meine Tipps für euch

Ich wünsche euch allen einen herrlichen ersten Advent und einen tollen Start in eine herrliche Adventszeit! Auch wenn ich selber ehrlich gesagt noch nicht so sehr in Weihanchtsstimmung bin, gibt es ein paar typische Dinge, die ich in dieser Zeit immer wieder mache und zwar sind das „Filmabende“ – denn für mich ist die Adventszeit „Filmezeit“ – in dieser kalten Jahreszeit fletze ich mich am Liebsten unter eine Kuscheldecke auf mein Sofa, stopfe mich voll mit leckerem Essen (denn ich muss ja meinen Winterspeck anfressen, damit ich nicht zu sehr friere – ist klar, ne!?) und bewege mich dann eigentlich gar nicht mehr, haha! ;-)

Heute möchte ich euch meine allerliebsten Lieblingsfilme zeigen und euch ein wenig inspirieren, was man an einem kuscheligen Filmeabend alles so anstellen kann! ;-)

Der Film, der bereits früher in Freundebüchern bei mir unter „dein Lieblingsfilm“ stand ist „The green Mile“ – dieser Film ist einfach besonders – die Hauptperson hat mich schauspielerisch von Anfang an mitgerissen und ich bin von der Story einfach so geflasht (Steven King halt) – da ich nicht zu viel verraten möchte, sei euch einfach gesagt, dieser Film ist nicht unbedingt etwas für schwache Nerven und er wird euch zum Weinen, aber auch zum Nachdenken bringen!

Ein weiterer Film, der mich sehr berührt hat und den ich auch immer wieder gern verschenke, weil er so besonders ist, ist „Wie im Himmel“ – dabei geht es um einen Dirigenten, der einen Chor in einem kleinen Dorf leitet, wobei es immer wieder zu Lästereien und Intrigen kommt, welche ihm das Leben schwer machen. Aber die Liebe läst ihn wieder aufflammen und durch ihn wächst der Chor zu etwas ganz Besonderen heran – dieser Film ist bis zur letzten Minute so unheimlich berührend und besonders – schaut ihn euch unbedingt an, wenn ihr ihn noch nicht kennen solltet!

Auch „The Blind Side“ ist ein wunderbarer Film, der sich mit dem Thema Zivilcourage und sozialem Einsatz für andere beschäfigt – die Schauspieler sind perfekt gewählt und die Story ist super umgesetzt – ein Film, der zeigt, wie schön es sein kann, etwas Gutes zu tun!

PopCorners_Filme_Filmabend_DVD abend_Annanikabu_4

Während des Filmeschauens ist für mich am wichtigsten, dass ich genug zu Essen da habe und ich brauche immer eine Mischung aus süß und salzig – normalerweise hab ich dann bisher immer Chips UND Schokolade gegessen, aber irgendwie war das dann doch zu viel des Guten, haha! Falls ihr immer das gleiche Problem haben solltet, stelle ich euch die perfekte Lösung vor: die PopCorners von Chio, die ich netterweise zum Testen zugeschickt bekam – danke dafür! Und zwar ist das eine Mischung aus Popcorn und Nachos – ich kann mich schon im Kino so schwer entscheiden (obwohl es am Ende immer auf Nachos mit Salsasoße hinausläuft) aber so eine Mischung fand ich total interessant und war wirklich froh, sie mal testen zu dürfen.

Die PopCorners gibt es in 2 verschiedenen Sorten – Sweet und Sea Salt – wobei ich ehrlich sagen muss „Sea Salt“ schmeckt ausschließlich nach Salz und meiner Meinung sehr künstlich, aber „Sweet“ ist wirklich eine perfekte Mischung aus Popcorn, das ja eher süß ist, und Nachos, die den knackigen Anteil an den PopCorners ausmachen – es schmeckt wirklich viel besser, als ich erwartet hatte. Man hat erst den salzigen Nachogeschmack auf der Zunge und beim Kauen breitet sich dann dieser bekannte süße Popcorngeschmack aus – total interessant und lecker! Probiert sie doch einfach mal aus!

PopCorners_Filme_Filmabend_DVD abend_Annanikabu_1

Nun aber erstmal weiter zu den Filmen – und zwar kommen wir jetzt eher zur „leichten Kost“ – Filme, die schön sind und irgendwie cool, aber die nicht so tiefgreifend zum Nachdenken anregen, sondern durch die ich mich einfach gern immer wieder „berieseln“ lasse! ;-)

Der Teufel trägt Prada“ sollte jedem ein Begriff sein – im Prinzip ist das die Geschichte von Anna Wintour, welche als Chefin eher „schwierig“ ist und welche eine neue Assistentin sucht – der Traumjob einer jeden jungen Frau, oder etwa nicht!? Der Film ist mit super Schauspielern besetzt und zeigt auf, wie hart das Modegeschäft ist – für Fans von „Sex and the City“ ein Muss! :-)

Der zweite Film, den ich mir einfach immer wieder reinziehen kann, ist „500 Days of Summer“ – und das eigentlich nur, weil ich Zooey Deschanel in jedem Film mag. Ich liebe ihre Art und finde sie unglaublich hübsch – aber auch der Film ist es wert, ihn sich anzusehen, es geht um eine wunderbare Liebesgeschichte, die aber doch nicht so einfach umsetzbar zu sein scheint…

Wenn wir abends auf dem Sofa sitzen, machen wir uns in letzter Zeit immer eine Kanne Ostfriesentee (wir kommen ja beide von dort und sind das so gewohnt – in Ostfriesland trink man ja sogar mindestens 3 Mal am Tag Tee – gut zu wissen, wa!?), was ich euch aber auch empfehlen kann, ist ein leckerer Karamell-Zimt-Macchiatto (ich steh eh zur Zeit total auf Zimt), oder einen Kakao mit Sahne (wer mag, kann sich ja auch einen Schuss Baileys oder so reinmachen). Da ich Chips und warme Getränke irgendwie überhaupt nicht zusammen mag (ist sone Macke von mir…) werde ich dann aber doch wahrscheinlich wieder auf mein altes Muster Schokolade (Schoko Crossies sind eh die besten!) zurückgreifen und wenn mir dann noch der salzige Aneil fehl, kann ich immer noch ein-zwei Chips hinterherschieben, haha! Somit sind die PopCorners doch nicht ganzso perfekt, wie ich dachte. Sie schmecken ganz interessant und zum Testen war es ganz nett, aber nachkaufen werd ich sie mir bestimmt nicht noch einmal.

Aber probiert sie doch selbst einfach mal aus und berichtet mir, wie ihr sie findet!

PopCorners_Filme_Filmabend_DVD abend_Annanikabu_3

Zwei weitere Filme, die meine absoluten Filmklassiker sind und die mindesens jede Frau einmal gesehen haben sollte sind „Tatsächlich Liebe“ und „Wie ein einziger Tag“ – „Tatsächlich Liebe“ ist für mich ein Muss in der Vorweihnachtszeit – der Aufbau dieses Films ist meiner Meinung total super, denn es sind mehrere kleine Liebes- und Familiengeschichten, die unabhängig voneinander stattfinden, aber am Ende alle zusammenlaufen. Echt cool gemacht und wirklich vollgepackt mit tollen Schauspielern und viel Gefühl! :-)

Wie ein einziger Tag“ hat mich schon beim Lesen zum weinen gebracht – diese Liebesgeschichte ist einfach traumhaft. Sie ist mit vielen Höhen und Tiefen behaftet und es ist auch nicht alles einfach – aber diese Geschichte zeig mir, dass die wahre Liebe existiert und ich fange meist schon am Anfang des Films an zu weinen, weil ich weiß, wie alle sausgeht… Wirklich ein MUSS!

Natürlich gibt es noch viel, viel mehr Filme, die unbedingt sehenswert sind – alle Quentin Terentino Filme, Disney und Pixarfilme (Findet Nemo, die Schöne und das Biest, Ich, einfach unverbesserlich), the Sixth Sense, Pulp Fiction, Shutter Island und noch viele mehr!

So, jetzt seid ihr dran! Habt ihr einen absoluten Lieblingsfilm, den ihr mir empfehlen könnt und den ich mir unbedingt mal anschauen muss?

Und jetzt möchte ich euch noch auf den Adventskalender aufmerksam machen, bei dem ich dieses Jahr (am 10.12.) mitmache, es wird jeden Tag einen Post auf einem anderen Blog geben, der euch ein wenig auf die Weihnachtszeit einstimmen und ein wenig inspirieren soll – die liebe Neele hat die Organisation in die Hand genommen und diese tolle Übersicht ersellt (vielen Dank dafür!)!



1 Comment

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar