Das Leben ist bitter und süß wie Feigen

Kisura_Outfit_Outfitpost_destroyed Jeans_used Jeans_Annanikabu_2

„Das Leben ist bitter und süß wie Feigen
Du musst runterkommen und dich entscheiden
Zwischen hinterher rennen und gelassen
Ich mein‘ unverkrampft die Dinge kommen lassen
Denn dein Glück geht tanzen
dein Glück kommt heim…“

– Bosse / So oder so –

Kisura_Outfit_Outfitpost_destroyed Jeans_used Jeans_Annanikabu_2

Manches Mal sitzt man da und weiß nicht weiter.
Man kann nicht sagen, was schief gelaufen ist, wo man den falschen Weg eingeschlagen hat.
Man weiß nur, dass man irgendwann falsch abgebogen ist und dass es nicht wieder zurück geht!

Das Leben ist eine Einbahnstraße mit so einigen „STOP“- und „Vorfahrt achten“ Schildern!

Aber muss man immer auf die anderen achten? Sind die anderen denn nicht selbst für ihr eigenes Glück zuständig? Jeder hat doch sein eigenes Glück in der Hand und jeder beschreitet den Weg seines Lebens selbst und sollte (und muss) dann auch die Konsequenzen dafür tragen!

Ist es denn überhaut eine Einbahnstraße? Dieses Leben? Darf man denn nicht von diesem einen Weg abkommen? Ist das dann „falsch“? Gibt es überhaupt einen falschen Weg für das eigene Leben? Solange man doch selbst zufrieden und glücklich ist, ist der Weg doch immer richtig!? Fragen über Fragen, die jeder nur für sich selbst beantworten kann!

Meine Antwort ist: Solange du selbst glücklich bist, ist es immer der richtige Weg! Egal was alle anderen denken!

Kisura_Outfit_Outfitpost_destroyed Jeans_used Jeans_Annanikabu_3

Ich habe euch ja vor einigen Monaten von meiner Entscheidung erzählt, den Job zu wechseln (im Post: „Manchmal muss man neue Wege gehen…“ könnt ihr nochmal alles nachlesen) und habe damit mein Glück in die eigene Hand genommen. Mein Herz hat mir gesagt, dass dies der richtige Weg für mich ist und ich habe ihm vertraut.

Auch jetzt nach 3 Monaten kann ich sagen – das war die richtige Entscheidung! Der richtige Weg für mich!
Und ich bin damit überglücklich! Manches Mal hab ich hin und her überlegt, ob es denn wirklich „vernünftig“ ist und was denn wohl die anderen denken!?
Aber das ist egal!
Ganz sicher war es nicht „vernünftig“ einen chilligen, gut bezahlten Bürojob mit unbefristetem Vertrag zu beenden. Aber mein Herz hat mir etwas anderes geflüstert und im Nachhinein bin ich unheimlich froh, dass mein Herz den Kampf gegen mein „schlechtes Gewissen“ gewonnen hat!

Kisura_Outfit_Outfitpost_destroyed Jeans_used Jeans_Annanikabu_4

Was ich euch heute mitgeben möchte (das klingt ein wenig, wie die Oberlehrerin – soll es aber gar nicht, denn ich weiß auch nicht alles, sondern spreche nur aus meiner eigenen Erfahrung!) ist: Hört auf euer Herz und tut das, was IHR möchtet, nicht das, was andere für richtig halten könnten!

Macht eure eigenen Erfahrungen und betretet auch mal die „Einbahnstraße“ des Lebens von der anderen Seite (das geht, wenn ihr das wollt!) – seid Rebellen, Träumer und Kreative! Lebt eure Träume und macht euch bewusst, dass nur ihr selbst für euer eigenes Glück verantwortlich seid!

Klar gibt es da noch andere Punkte „Liebe, Gesundheit, Job“, die eine große Rolle spielen – aber wenn ihr optimistisch an alle Aufgaben ran geht, dann werdet ihr schon sehen, dass sich alles zum Guten entwickelt! Macht das Beste aus eurem Leben – ihr habt nur dieses eine!

Und jetzt habt einen wundertollen Tag, meine Lieben! <3 Kisura_Outfit_Outfitpost_destroyed Jeans_used Jeans_Annanikabu_5

Das Outfit besteht übrigens aus Teilen, die in meinem „Überraschungspaket“ von Kisura enthalten waren und wie ich euch in meinem letzten Post schon verraten hab, hab ich mich in der Jeans und der Bluse so wohl gefühlt, dass beides bei mir einziehen durfte! ;-)

Kisura_Outfit_Outfitpost_destroyed Jeans_used Jeans_Annanikabu_1

Jacke & Stiefeletten – TK Maxx // Bluse & Jeans – über Kisura // Tasche – H&M // Schal – selbstgemacht von meiner Schwiegermutter

5 Comments

  • Salo sagt:

    Ein Post voller Lebensweisheiten! Schönes Outfit.
    Alles Liebe, Salo

  • Ein supercooles Outfit!

    Und manchmal wünschte ich, ich könnte zurück und in die Zukunft gucken, was wäre, wenn ich einen anderen Weg eingeschlagen oder an dem einen Tag den einen Menschen nicht kennengelernt hätte, wo stände ich dann heute? Wo würde ich wohnen? Wie würde ich leben? Schade, dass es so eine Kristallkugel nicht gibt. ;-)
    Aber ich habe mich 2014 auch für, besser gesagt gegen etwas entschieden, weil das mein Herz sagte, der Verstand dagegen war ganz anderer Meinung und 2015 wäre in dieser Hinsicht wesentlich einfacher, wenn ich auf meinen Verstand gehört hätte.

    Liebe Grüße,
    Moppi

  • ekulele sagt:

    Ein super Look, klasse schaust du aus! Vor allem die Bluse finde ich sehr genial!!!

    Herzliche Grüße, Frauke von
    ekulele

  • Jecky sagt:

    So eine schöne Bluse!

    XX aus Nürnberg
    Jecky
    Want Get Repeat

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar