Ein Wochenende in Salzburg:

das Meininger Hotel

Meininger Hotel_Meininger Salzburg_Salzburg_Hotel in Salzburg_Hotel Salzburg_Meininger Salzburg_Meininger Hotel Salzburg_Hotel mit Blick auf Berge_Meininger_Urlaub in Salzburg (3)

Letztes Jahr wurde auf einmal meine Facebook Timeline mit schönen Bildern aus Salzburg geflutet und auch auf Instagram wurde ich auf „diese“ Salt an the City Bloggerkonferenz“ aufmerksam. Daraufhin hab ich mir dann die Homepage angeschaut und war direkt Feuer und Flamme für diese Veranstaltung. Leider war sie gerade vorbei, aber sie sollte auch dieses Jahr wieder stattfinden und so war ich direkt hellhörig, als es hieß „Bald beginnt der Ticketverkauf“.

Bereits im November letzten Jahres habe ich meine Tickets gekauft und mich seitdem total auf dieses Wochenende mit anderen Bloggern in einer schönen Stadt gefreut. Am Freitagfrüh (3.06.2016) um 6 Uhr ging es dann endlich los und ich machte mich auf den Weg mit dem Zug nach Salzburg. Viele fragen immer, wenn ich erzähle, dass ich so lange Strecken mit dem Zug fahre, ob das nicht unheimlich doof und anstrengend ist, aber ich nutze diese Zeit um Bilder zu bearbeiten und Blogposts zu schreiben (diesen hier schreibe ich gerade, während ich im Zug auf dem Weg nach Usedom sitze) und somit vergeht die Zeit schnell und ich hab sie direkt zum Arbeiten genutzt.

Meininger Hotel_Meininger Salzburg_Salzburg_Hotel in Salzburg_Hotel Salzburg_Meininger Salzburg_Meininger Hotel Salzburg_Hotel mit Blick auf Berge_Meininger_Urlaub in Salzburg (12) Meininger Hotel_Meininger Salzburg_Salzburg_Hotel in Salzburg_Hotel Salzburg_Meininger Salzburg_Meininger Hotel Salzburg_Hotel mit Blick auf Berge_Meininger_Urlaub in Salzburg (13)
Meininger Hotel_Meininger Salzburg_Salzburg_Hotel in Salzburg_Hotel Salzburg_Meininger Salzburg_Meininger Hotel Salzburg_Hotel mit Blick auf Berge_Meininger_Urlaub in Salzburg (14) Meininger Hotel_Meininger Salzburg_Salzburg_Hotel in Salzburg_Hotel Salzburg_Meininger Salzburg_Meininger Hotel Salzburg_Hotel mit Blick auf Berge_Meininger_Urlaub in Salzburg (1)

In Salzburg habe ich im Meininger Hotel übernachtet (das kannte ich schon aus Frankfurt) und wurde dort herzlich willkommen geheißen. Ich wohnte im 5. Stock und hatte somit einen wunderschönen Blick über die Berge Salzburgs (wer mir auf Snapchat oder Instagram folgt, hat das ja schon gesehen). Das Zimmer war total niedlich im Landhausstil dekoriert, aber trotzdem modern gestaltet. Die Farben rot und weiß dominierten neben dem Holz der Möbel. Auch einen kleinen Balkon hatte ich in meinem Zimmer, somit konnte ich den tollen Ausblick perfekt nutzen und habe euch in meinem Follow me around Video (das auch bald online gehen wird) verschiedenste Aufnahmen davon gemacht. Es war wirklich schön. Erst Recht, wenn man aus dem Flachland kommt und Berge nicht tagtäglich sieht, ist dieser Ausblick einfach ein Traum!

Meininger Hotel_Meininger Salzburg_Salzburg_Hotel in Salzburg_Hotel Salzburg_Meininger Salzburg_Meininger Hotel Salzburg_Hotel mit Blick auf Berge_Meininger_Urlaub in Salzburg (11) Meininger Hotel_Meininger Salzburg_Salzburg_Hotel in Salzburg_Hotel Salzburg_Meininger Salzburg_Meininger Hotel Salzburg_Hotel mit Blick auf Berge_Meininger_Urlaub in Salzburg (9)

Meininger Hotel_Meininger Salzburg_Salzburg_Hotel in Salzburg_Hotel Salzburg_Meininger Salzburg_Meininger Hotel Salzburg_Hotel mit Blick auf Berge_Meininger_Urlaub in Salzburg (10)

Somit verbrachte ich eigentlich jede Minute, die ich nicht bei der „Salt and the City“ verbracht habe, auf dem Balkon meines Hotelszimmers oder auf dem öffentlichen Balkon des Hotels. Dieser war auf der anderen Seite des Hauses und so konnte ich aus verschiedenen Perspektiven in verschiedene Richtungen schauen und schöne Bilder machen. Bevor ich euch von der Salt and the City erzähle, möchte ich euch noch ein wenig zum Meininger erzählen. Und zwar befindet es sich etwas ausserhalb des Salzburger Stadtkerns, aber mit Bussen uns Bahnen konnte man es gut erreichen.

Wie oben bereits beschrieben, hat man vom Hotel einen super Blick zu den Bergen und kann von den Balkonen aus sehr schöne Bilder machen – erst Recht für mich als „Flachlandkind“ (wer in Ostfriesland aufwächst, ist halt Berge nicht so gewohnt, haha), war das wirklich eine traumhafte Kulisse. Aber ich denke auch jeder andere, der Berge mag, fühlt sich dort wohl! Neben den süß eingerichteten Zimmern verfügt das Hotel noch über einen Essensraum und eine Bar mit kleinen süßen Nischen, in denen man es sich gemütlich machen kann. Wäre ich durch die Salt and the City nicht eh abends weggegangen, hätte ich mich da sicher auch mal einen abend hingesetzt und etwas getrunken. Auf den Bildern seht ihr, dass es wirklich gemütlich und wohnlich eingerichtet ist und man sich dort sehr wohl fühlen kann. Das Frühstück war, ähnlich wie in Frankfurt, nicht aussergewöhnlich, aber ich denke, jeder wird dort fündig und satt und sobald es Kaffee gibt, bin ich eh zufrieden gestellt.

Meininger Hotel_Meininger Salzburg_Salzburg_Hotel in Salzburg_Hotel Salzburg_Meininger Salzburg_Meininger Hotel Salzburg_Hotel mit Blick auf Berge_Meininger_Urlaub in Salzburg (7)

Meininger Hotel_Meininger Salzburg_Salzburg_Hotel in Salzburg_Hotel Salzburg_Meininger Salzburg_Meininger Hotel Salzburg_Hotel mit Blick auf Berge_Meininger_Urlaub in Salzburg (6) Meininger Hotel_Meininger Salzburg_Salzburg_Hotel in Salzburg_Hotel Salzburg_Meininger Salzburg_Meininger Hotel Salzburg_Hotel mit Blick auf Berge_Meininger_Urlaub in Salzburg (8)

Ihr seht, die äusseren Umstände (Anfahrt, Unterkunft und Verpflegung) waren super und im nächsten Beitrag berichte ich euch dann von der Salt an the City, die Leute, die ich kennengelernt habe und alles andere, rund um Salzburg, was ihr wissen solltet! Kanntet ihr eigentlich die Meininger Hotels schon? Oder kennt ihr die jetzt erst aus meinem Frankfurtpost und diesem Beitrag? Und wie gefällt euch das Zimmer? Habt alle einen schönen Tag!

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar