expressionistische Kunst – Leinwand DIY

Hab ich euch eigentlich schon einmal erzählt, dass ich (damals als ich noch zur Schule ging – lang, lang ist’s her…) im Kunst Leistungskurs war?
Sicher nicht, denn ihr hättet mich ausgelacht. Ich hab doch 2 linke Hände und überhaupt gar kein Talent zum zeichnen. Aber das wisst ihr ja auch nicht, denn ich habe euch noch nie eine meiner „Zeichnungen“ (wenn man das so nennen will) gezeigt – nicht ohne Grund! ;-)

Ja gut, haben wir das geklärt – ich bin eine Niete im Zeichnen – aber dafür bin ich kreativ und hab ganz gute Ideen (auch wenn die in meinem Kopf meistens viel besser aussehen, als nachher in Echt, aber darum soll es jetzt nicht gehen.)

Eine dieser kreativen Ideen kam unserer Wohnzimmerwand zu Gute, denn ich bemalte 3 Leinwände und hängte sie an die vorher ziemlich langweilige und kahle Wand.
Nun ist sie nicht mehr so kahl und strahlt irgendwie Wohnlichkeit (gibt es das Wort?) und Gemütlichkeit aus.

Unser Wohnzimmer ist weiß/grau/silber eingerichtet und genau diese Farben habe ich in den Leinwänden aufgegriffen. Da ich ja, wie bereits gesagt, nicht zeichnen kann, hab ich einfach mal etwas grober den Pinsel geschwungen und – ich nenne es: „expressionistische Kunst“ auf die Leinwände gebracht.

DIY_Leinwand_Leinwände_Dekoration_Deko_2

Hach, „expressionistische Kunst“ klingt toll und irgendwie gut – ich bin auch ein bisschen stolz auf das, was ich da auf die Leinwände gebracht habe. Für euch sind es sicher nur ein paar Striche auf Leinwänden, aber für mich war es eine Stunde Arbeit und viel Fingerspitzengefühl (denn das Anmischen der perfekten Farbe – so wie sie in meinem Kopf aussah, war gar nicht mal so leicht).

Wenn ihr dieses Leinwand DIY nachmachen möchtet, dann lest fleißig mit und seid ein wenig expressionistisch veranlagt – denn hier geht es nicht um Genauigkeit, sondern einfach darum, Gefühle auf die Leinwände zu bringen. Da spricht die „Kunstkennerin“ aus mir! ;-)

Also, ihr braucht eigentlich nur Leinwände (in diesem Fall 3 Stück), gute Acrylfarben und Pinsel (am Besten dick) und etwas Wasser, um die Farben anzumischen. Dann seid einfach kreativ und lasst eurer Fantasie freien Lauf!

DIY_Leinwand_Leinwände_Dekoration_Deko_1 DIY_Leinwand_Leinwände_Dekoration_Deko_3
Wie auch bei meinem letzten Leinwand DIY würde ich mich freuen, wenn ihr mir Bescheid gebt, wenn ihr es nachmacht und mir Bilder zusendet, dann werd ich euch hier natürlich verlinken!

Und nun wünsche ich euch einen wunderbaren vierten Advent!

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar