bewusst genießen – Kürbisbrei Rezept

kuerbissupper_kuerbisbrei_kuerbis-rezept_rezept-mit-kuerbis_suppen-im-herbst_herbst-rezepte_leckere-kuerbisrezepte_43

Dass ich gerne koche, solltet ihr bereits wissen und dass ich Kürbis unheimlich gern mag, erzähle ich euch jetzt. Ich liebe, liebe, liebe Kürbis und probiere unheimlich gern neue Rezepte damit aus. Wenn ich „Rezpte“ sage, meine ich dabei nicht, dass ich mir ein Rezept aus einem Kochbuch raussuche oder im Internet recherchiere. Nein, ich nehme einfach Zutaten, die ich gern mag und probiere aus, schmecke ab und koche damit.

Kürbissupper_Kürbisbrei_Kürbis Rezept_Rezept mit Kürbis_Suppen im Herbst_Herbst Rezepte_leckere Kürbisrezepte_5

So war es auch bei diesem leckeren Kürbisbrei, der eigentlich eine Kürbissuppe werden sollte, aber im Endeffekt zu einem Brei geworden ist und super lecker geschmeckt hat! Ihr seht also, wenn man sich nicht allzu viel Stress macht und einfach mal etwas Neues probiert, dann kann das auch echt gut werden. Achtung, jetzt wird es philosophisch: Diese Erkenntnis kann man nämlich auch aufs Leben anwenden. Nicht immer nur festgefahrene Wege nutzen und alles nach den Regeln befolgen, sondern auch mal neue Wege gehen, offen für anderes sein und einfach ausprobieren. Das ist mein Motto und so setze ich es in vielen Lebenslagen um. Und so eben auch in der Küche beim Kochen.

Kürbissupper_Kürbisbrei_Kürbis Rezept_Rezept mit Kürbis_Suppen im Herbst_Herbst Rezepte_leckere Kürbisrezepte_1

Kommen wir aber nun zurück zu meinem unheimlich leckeren Kürbisbrei. In der Kürbiszeit (die zum Glück gerade ist – siehe Saisonkalender) freue ich mich immer besonders auf den Markt zu gehen, der bei uns jede Woche Donnerstag 2 Straßen weiter stattfindet. Ich schnappe mir dann mein Körbchen und schlendere von Stand zu Stand. Dieses Mal hatte es mir ein kleiner süßer Hokkaidokürbis angetan und ich hatte geplant eine Suppe daraus zu machen. Als ich dann zu Hause entdeckte, dass wir noch Kartoffeln aus dem Garten meiner Schwiegergroßeltern hatten, kam mir die Idee aus dem Kürbis und den Kartoffeln einen Brei zu machen und da war die Idee gesponnen.

Und hier kommt das super einfache Rezept: Kürbis aushölen und Fruchtfleisch (beim Hokkaido darf auch die Schale dran bleiben!) gemeinsam mit den Kartoffeln in kleine Stücke schneiden und im Wasser weiche kochen. Danach das Wasser abkippen und das Ganze mit dem Pürrierstab zerkleinern, so dass eine breiige Konsistenz entsteht. Das Ganze könnt ihr dann noch mit Milch oder Wasser etwas flüssiger machen und natürlich mit Gewürzen wie Muskat, Pfeffer, Salz und ggf. etwas Curry würzen. Fertig ist der Kürbisbrei! Lasst es euch schmecken!

Kürbissupper_Kürbisbrei_Kürbis Rezept_Rezept mit Kürbis_Suppen im Herbst_Herbst Rezepte_leckere Kürbisrezepte_2

5 Comments

  • Ruhrstyle sagt:

    Ach du hast ja so recht liebe Anna, wenn man immer den gleichen festgetrampelten Weg geht, kann man halt nichts neues entdecken. Siehe da, du hast ein eigenes Rezept kreiert und das ist doch super. Wenn man einfach mal macht kann so viel wunderbar Neues und Gutes entstehen. :-)

    Liebe Grüße
    Rebecca

  • Laura sagt:

    Also eigentlich hasse ich ja Kürbis.
    Aber letztens hat Eddy Tante Kürbissuppe gemacht und die war relativ lecker.
    Vielleicht werde ich jetzt sogar erwachsen und esse Dinge, die ich als Kind nicht mochte. :D

    Rezept ist auf jeden Fall gemerkt.

  • Das Kürbisbrei hört sich total lecker an ! ;) Ich werd mich mal dran wagen!
    Liebe Grüße ums Eck
    Franzi

  • Monaco Matz sagt:

    Liebe Anna!
    Ich bin auch ein großer Kürbisfan und dein Rezept hört sich toll an! Kann ich mir perfekt als Aufstrich auf einem Holzofenbrot vorstellen.

    Liebe Grüße,

    Sandra

  • sieht sehr lecker aus :-)
    ein perfektes Rezept für den Herbst, der leider noch ein bisschen auf sich warten lässt :-)!
    LG Sandy von http://www.sandys-foodblog.com

Hinterlasse einen Kommentar zu Laura Antwort abbrechen