München – mein ganz persönlicher Erlebnisbericht

München

Da bin ich wieder.
Mittwoch in München.
Donnerstag bis Sonntag in Oslo.
Und heute direkt wieder im Arbeitsalltagsstress angekommen…

Heute möchte ich euch ein wenig über meine München Reise berichten.
Wie die meisten ja wissen, bin ich zur ernsting’s family Kollektionspreview eingeladen worden
und bin somit am Mittwochmorgen nach München geflogen.

Es war mein allererster Flug alleine und ich muss sagen, ein wenig aufgeregt war ich schon.
Ob ich denn das mit dem Online Check-in alles richtig gemacht hab und ob ich das Gate finde.
War aber alles garnicht so schwer, wie erwartet! :-)

Gegen 10 Uhr bin ich dann nach einem schönen Flug mit leckerem Snack in München gelandet – die Sonne schien und es lag Schnee!
Und nicht dieser matschige graue Ekelschnee, wie ich ihn aus Berlin kenne.
Nein, es lag weißer, total schöner Schnee und durch die Sonne war es wunderbar schön!

Die erste SMS, die ich meinem Freund nach meiner Ankunft schrieb lautete:
„Hier ist es total schön! Wollen wir nicht nach München ziehen!?“ – Zurück kam nur: „Da ist alles so teuer!“
Und ja, da hat er natürlich recht und der Süden ist auch nichts für mich, da versteh ich ja keinen, hihi!! ;-)

Vom Flughafen zur Mitte München musste ich noch ca. 40 Minuten fahren und traf mich dann am Hauptbahnhof mit der lieben Anni und ihrem Bruder! Wir gingen dann ein wenig durch die Stadt (ich bestaunte diese unglaublich schöne Fußgängerzone – Berlin ich vermisse sowas!) und machte ein paar Touribilder – ich war noch nie in München – da musste das einfach sein! Außerdem waren wir noch bei Zara, danach wurde ich fast von einem Eiszapfen (und einem Taubengitter), das einfach so vom Dach fiel, erschlagen… Dann sind wir über den Viktualienmarkt geschlendert – da liegen Schweineköpfe und Innereien einfach mal so im Schaufenster!? Freaky war das!

Und danach trafen wir drei uns dann noch mit Eileen, ToKo, Angela und Milena in einem super süßen kleinen Kaffee „München 72″,
in dem zu unserem Erstaunen auch der Mario Gomez mit seiner neuen Flamme auftauchte! ;-)

Danach machten wir einen wunderbar schönen Isarspaziergang – der uns dann zur Praterinsel und somit zur Location der ernsting’s family Show führte. Zu der Show wird in den nächsten Tagen noch ein separater Post online kommen!
Aber es ist zu sagen – Pastelettöne werden im Frühling ein Hit (wer hätte das gedacht!?)! ;-)

So, nun aber weiter mit dem München Reisebericht: Die Show war zu Ende, es wurde noch das ein oder andere Bierchen geschlürft und dann machten ToKo, Eileen und ich uns auf dem Weg zum Flughafen, denn es sollte um 21:30 zurück nach Berlin gehen – so dachten wir.
Aber nein, die Kälte hat uns ein Schnippchen geschlagen. Die Flügel konnten anscheinend nicht schnell genug aufgetaut werden und wir konnten nicht mehr starten. Das sagten uns die netten Mitarbeiterinnen, nachdem wir bereits gefühlte Stunden dort saßen und die Bordingzeit immer wieder um 30 Minuten nach hinten verschoben wurde. Als es dann hieß, wir fliegen heute nicht mehr, war ich meeega angepisst. Ich wollte doch am nächsten Tag ausgeschlafen sein und mit meinem Freund nach Oslo fliegen. Aber so toll wie die Lufthansa organisiert war, wurde uns ein Hotelzimmer gebucht, das Taxi, welches uns dann nochmal ca. 40 Minuten zum Hotel hinkutschieren musste, wurde von der Lufthansa gezahlt und wir hatten die Möglichkeit noch 3 1/2 Stunden zu schlafen um dann am Donnerstag morgen um 6 Uhr nach Berlin zu fliegen. Den ganzen Frust und Ärger war vergessen, als ich dann morgens im Flugzeug saß und den schönen Sonnenaufgang von oben bewundern konnte – siehe letztes Bild!

Also, Alles in Allem ein spannender Tag: erster „Alleineflug“, erstes Mal in München, fast von Eis und nem Taubengitter erschlagen werden, Mario Gomez treffen, tolle Show von ernsting’s family sehen, Flug fliegt nicht, spontane Übernachtung in München…

Hachja, was für ein Tag! :-)

Und hier kommt nun die Bilderflut:

Das versprochene Sonnenaufgangsbild, welches mich den ganzen Stress der letzten Nacht vergessen ließ! <3

7 Comments

  • Anna Sofie sagt:

    Richtig tolle Bilder:). War noch bie in München haha;)<33

  • hihihi toller bericht anna :Dund die bilder sind echt toll geworden! evtl klau ich mir das ein oder andere! hihihi :)

  • Katta sagt:

    Hallo Annika,vielen Dank für deinen Besuch auf meinem Blog und die dazugehörifen Punkte!ICh würde mich freuen, wenn du demnächst öfters vorbei schauen würdest!Allerliebste Grüße,HOLYKATTA

  • Katta sagt:

    Hey Liebes,das ist gar nicht so schwierig, sofern du Zeit und Geduld hast. Wie du es vielleicht schon ahnst, habe ich meine Seite schon länger. Dieses Jahr werden es drei Jahre. Und wenn du ein paar Stunden deiner Zeit in deinen Blog reinsteckst, werden nach und nach immer mehr Menschen zu dir finden. Und wie ich sehe, tun das schon einige. Also wird es bei dir gar nicht mehr so lange dauern! ;>Allerliebste Grüße,HOLYKATTA

  • Benjamin sagt:

    als "südländer" :D bin ich ja öfters in münchen und als ich letzten sommer zum ersten mal in berlin war hab ich auch die einkaufsstraße vermisst die es eigentlich in jeder größeren stadt hier unten in deutschland gibt :/aber schön das münchen dich so begeistert hat, auch wenn das mit dem heimflug und dem attentat anschlag blöd gelaufen ist :D

  • Alicja sagt:

    Hallo liebe Anna,Danke für deinen lieben Kommi!Ich hoffe München hat dir gefallen?!Übrigens zu deiner Frage: ich studiere Sozialpädagogik und schreibe meine Bachelorarbeit über die Entwicklung von Zwangserkrankungen!Liebste GrüßeAlicja http://mywonderland-alicja.blogspot.de/

  • phie sagt:

    wie witzig dass du Toko auch kennst :D wie klein die Welt doch ist! Ich quetsche ihn auch immer über alles Fotografischen Sachen aus. Nur hatte ich noch nicht das Glück dies persönlich zu tun… :)

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar