Spuk im Hochhaus [Event]

Kennt jemand noch „Spuk im Hochhaus„?
Nein? Dann scheint ihr eure Jugend nicht im „Osten“ verbracht zu haben, was!?
Ich kannte es daher bis vor 2 Wochen auch noch nicht. :-)

Spuk im Hochhaus ist eine alte DDR Kindersendung, die zur Zeit von einer kleinen Theatergruppe in einem Hochhaus im Berliner Bezirk Pankow (natürlich ich ehemaligen Osten) auf die Bühne gebracht wird.

Ich war zur Premiere dort und durfte mir das Ganze mal live und in Farbe ansehen (danke mal wieder an die liebe Sandra, die mich dazu eingeladen hat!).

Gemeinsam mit meinem Freund machte ich mich also auf gen Osten. :-)

Das besagte Hochhaus hat bereits im Eingangsbereich einen bleibenden Eindruck hinterlassen – wie ein altes, verlassenes Schulgebäude sah es aus und im gesamten Raum, in dem das Theater stattgefunden hat, waren die Wände mit typisch DDR-mäßigen braunen Blümchentapeten tapeziert – die übrigens nicht extra für das Stück, sondern wirklich noch von früher dort angebracht waren (also echtes Vintage, haha).

Das Stück an sich war einfach super! Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mich vorher nicht mit der Geschichte befasst hatte und einfach mal gehofft hatte, dass es ein „ganz netter“ abend wird.
Aber es war viel mehr als nett! Es war unheimlich witzig, politisch, sarkastisch, und wirklich ansprechend für Publikum jeden Alters (und das sag ich nicht nur, weil ich eingeladen wurde – ich würde dafür auch den Eintritt zahlen, denn das ist es auf jeden Fall wert!). Es geht um Hinterhältigkeit, Wiedergutmachungen, Liebe, Freundschaft, Dialekte und die alltäglichen Probleme und Gespräche in einem Hochhaus in der DDR. Und das Ganze noch vermischt mit 2 lustigen Gestalten aus der Vergangenheit, die immer wieder für den ein oder anderen Lacher sorgen.

Spuk im Hochhause_Theater_Berlin_Mutti_Vatti_Fuchs_Jette_DDR_Berlin_Osten_Kinderserie_Collage

Besonders hat mich aber auch die Vielfalt und das talent der Schauspieler fasziniert. Viele haben mehrere Rollen gespielt und es so „echt“ rübergebracht, dass man fast gedacht hat, man sei wieder nach 1980 zurückversetzt und würde im Wohnzimmer einer DDR-Mutti (sorry, liebe Mütter, die damals im Osten gelebt haben, ich fand den Ausdruck nur irgendwie witzig!) sitzen. Auch die politisch-ironischen Stacheleien und Anspielungen fand ich wirklich genial – auch wenn viele der Zuschauer (es waren viele Kinder da) sicher nichts damit anfangen konnten.

So, Mädels und Jungs, da das Stück leider nur noch bis 27. April aufgeführt wird, müsst ihr schnell sein und euch gleich ein Ticket sichern und euch auch in Richtung „Osten“ aufmachen! :-)
Macht euch einen wunderbaren Abend dort, ihr werdet aus dem Lachen nicht mehr raus kommen! :-)

2 Comments

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar