Schlagwort: Bewerbung für Kita

Fremdbetreuung für Kinder –

Mininikabu Gedankenwirrwarr

Ende letzten Jahres hab ich noch 2-3 Videos vorproduziert, die ich jetzt nach und nach mit euch teilen möchte. Es geht in allen um Themen rund um Mininikabu und ich lasse einfach mal wieder meinem Gedankenwirrwarr freien Lauf. Das Video, das ich heute mit euch teile, befasst sich mit dem Thema „Fremdbetreuung“.

Das Ganze ist aber kein „Oh gott, wieso geben manche Leute ihr Kind so früh ab?“ oder „Warum darf das arme Kind (noch) nicht in den Kindergarten?“ Video, denn ich möchte niemandem auf den Schlips treten und ich bin davon überzeugt, dass jeder selbst weiß, was das Beste für sein Kind ist. Außerdem spielen auch bei jedem andere Umstände mit hinein, warum und ob sein Kind fremdbetreut wird und da maße ich mir nicht an, drüber urteilen zu dürfen!

Im Video gehe ich darauf ein, was es für ein Kampf ist, sein Kind in der passenden Einrichtung anzumelden und dass es in manchen Bundesländern sogar „Bewerbungen“ geben muss, damit die Plätze passend vergeben werden können. Was ich aber am Schlimmsten finde ist, dass manche Eltern ihr Kind bereits anmelden müssen, bevor es auf der Welt ist – woher soll man da denn wissen, in welche Einrichtung sein Kind am besten passt!? Ich kenne ja die andere Seite, da ich ein Jahr im Kindergarten gearbeitet und meine Ausbildung zur Sozialassistentin dort gemacht habe und habe dadurch auch erkannt, dass jedes Kind bzw. jede Einrichtung und jedes Konzept unterschiedlich ist und man vor der Geburt noch gar nicht wissen kann, welches Konzept zum eigenen Kind passt…

Aber bevor ich euch mein Gedankenwirrwarr jetzt hier schriftlich schildere, schaut euch gern das Video dazu an und schreibt mir gern auch mal, wie ihr dazu steht, was ihr zu dem Thema denkt und ob es bei euch auch so ein „Bewerbungskampf“ um die Betreuungsplätze gibt!?

Ich muss ehrlich sagen, dass ich unheimlich froh bin, dass ich mir da jetzt noch keine Gedanken drum machen muss, da ich das Glück habe, so lange zu Hause zu bleiben, wie Mininikabu und ich uns brauchen und ich daher keinen Zeitdruck habe. Andere Eltern tun mir in der Hinsicht wirklich Leid! Seid ihr davon betroffen? Wie ist das in eurem Bundesland/eurer Stadt geregelt?

Noch ein paar Worte zu den Bildern: Und zwar sind die am 18.12.2017 während eines kleinen Spaziergangs mit meinem Mann entstanden (8 Tage vor der Geburt unserer kleinen Maus). Am Ende der Schwangerschaft hab ich wirklich nur noch Kleider getragen. Die Jeans (auch die mit diesem extra Dickbauch-Bund) waren einfach alle so eng und haben überall gedrückt und in Kleidern hab ich mich am Wohlsten gefühlt. Das Kleid ist eines der wenigen Teile, die ich mir in der Schwangerschaft neu gekauft habe und zwar gab es das bei H&M, aber ich hab das auch echt viel geschleppt und das war eine super Investition! Wahrscheinlich werde ich es auch jetzt gern weiter tragen, denn auch ohne Dickbauch sollte das gut aussehen! ;-)