Schlagwort: Instagram

Monatsgedanken 5I12I16

Der Dezember war voller Begegnungen, guten Gesprächen und Erkenntnissen. Zum Beispiel der Erkenntnis, dass es noch andere schöne Städte neben Braunschweig gibt (z. B. Lüneburg) und der, dass man nicht alles planen kann, denn das Schicksal kommt manchmal dazwischen und das nimmt auch keine Rücksicht auf Feiertage. Trotz einiger Planänderungen und unverhergesehen Geschehnissen war der Dezember ein schöner Monat! Wie auch die Monate zuvor habe ich viel Zeit mit Menschen verbracht, die mir sehr wichtig sind und habe mich nur mit dem beschäftigt, was mich glücklich macht.

Kommen wir aber nun zu meinen Monatsgedanken:

Die letzten Wochen

Waren voller: Glücksgefühle, guter Laune, Herbstwetter (leider kein Schnee), Spaziergänge, Umarmungen, Kennenlernen und Wiedersehen, gemütlicher Couchabende, ganz viel Familienzeit, Kinderlachen, Glücksmomenten, Sonnenstrahlen auf der Haut, Weihnachtsmarktbesuchen und ganz viel Offlinezeit.

Das habe ich gesehen
Anfang Dezember öffnete ein neuer „Unverpackt Shop“ in Braunschweig und ich durfte vorab für meinen „Braunschweigliebe Blog“ ein Interview mit der Besitzerin führen. Das war nicht nur sehr interessant, sondern ich habe damit auch einen Ort kennengelernt, den ich Zukunft ganz sicher öfter besuchen werde.

Außerdem hab ich mich mal wieder mit der lieben Sunray getroffen und mit ihr stundenlang über Gott und die Welt gequatscht – es ist wirklich immer wieder schön, im Internet so nette Menschen kennenzulernen und Bekannt- bzw. Freundschaften zu schließen.

Enno Bunger live – bereits zum dritten Mal und immer wieder ist es mega! Schade nur, dass das Publikum sich nicht mitreissen lassen hat und ich gefühlt die einzige war, die jedes Lied mitgegrölt hat, haha! Aber ich hatte trotzdem absolut Spaß und bei der nächsten Tour bin ich selbstverständlich wieder dabei.

instagram_monatsrueckblick_dezember_anna-k-aus-b_braunschweig_annanikabu_2

Das habe ich gelesen

Zum Blogposts lesen bin ich diesen Monat gar nicht gekommen, bzw. ich hatte den Laptop einfach so gut wie gar nicht an, sodass ich euch keinen expliziten Blogbeitrag aus dem Dezember empfehlen kann. Aber trotzdem liste ich euch ein paar meiner absoluten Lieblingsblogs auf, die man sich einfach immer anschauen und sich dort inspirieren lassen kann! Viel Spaß beim Entdecken neuer Blogs:

Modernslow
Happy Mind
Einundzwanzigzwei
Vanillaholica
Einfach Grünlich
Heylilahey
Vanilla Mind

Das hat mich glücklich gemacht
Es klingt vielleicht etwas abgedroschen, aber ich kann den Spruch „Mein Leben. Jeden Tag aufs Neue.“ eigentlich jeden Monat wieder schreiben. Ihr wisst, dass ich einfach ein positiv denkender und optimistischer Mensch bin und mich einfach jeden Tag wieder über Kleinigkeiten freuen kann und darum bin ich einfach jeden Tag wieder glücklich über mein Leben! Im Dezember war ich aber ganz besonders glücklich über die viele Zeit, die ich mit meinen Lieblingsmenschen verbringen durfte. Ich war auf verschiedenen Weihnachtsmärkten, ich habe ein total entspanntes Wochenende mit meinem Herzmann in Lüneburg verbracht, unsere Familie ist um ein kleines Mädchen größer geworden und ich habe die Kennenlernzeit mit ihr sehr genossen. Außerdem merke ich jeden Tag aufs Neue, dass meine Entscheidung, eine neue Ausbildung zu beginnen, die Beste war (aber dazu auch nochmal mehr in meinem Jahresrückblick!).

instagram_monatsrueckblick_dezember_anna-k-aus-b_braunschweig_annanikabu

Die nächsten Wochen

Das habe ich geplant
Ich habe zum Glück die erste Januarwoche noch frei und werde diese nutzen, um mich mal wieder mit meiner lieben Christina zu treffen und um ein wenig für die Schule zu lernen (gleich am zweiten Schultag steht direkt eine Klausur an). Außerdem nutze ich die Zeit, um Weihnachtsdeko wieder weg zu sortieren und die Wohnung frühlingsfit zu machen (bin optimistisch, dass der Frühling „bald“ kommt, haha). Der Januar ist außerdem voll mit Geburtstagen und den damit verbundenen Geburtstagspartys – also feiern ist angesagt (perfekter Start ins neue Jahr, würd ich sagen!). Ansonsten lass ich mich einfach überraschen, was der Januar so für mich bereit hält und bin offen für alle Abenteuer!

Was habt ihr im Dezember so getrieben? Was hat euch besonders glücklich gemacht und was habt ihr für den Start ins neue Jahr geplant?

instagram_monatsgedanken_gedanken_dezember_2016_baby-its-cold-outside_annanikabu

Monatsgedanken 4I11I16

Long time, no „Sonntagsgedanken“ Beitrag. Und wisst ihr was? Da ich es eh nie an den Sonntagen schaffe, diesen Beitrag zu veröffentlichen, werd ich ihn jetzt einfach mal in „Monatsgedanken“ umbenennen. Dann kann ich etwas entspannter an die Beiträge dran gehen und ihr wartet nicht sonntags immer vergebens auf meine Sonntagsgedanken. Also irgendwann im Laufe eines Monats, werd ich ab jetzt meine Gedanken zum vergangenen Monat oder den letzten Wochen mit euch teilen, euch ein paar tolle Blogbeiträge von anderen verlinken und euch erzählen, was ich so erlebt und für die nächste Zeit geplant hab. Ist das ein Deal? Also los geht’s.

Die letzten Wochen

Wir waren in Irland – sind ca. 850 km gefahren, haben Schafe mitten auf der Straße rumlaufen sehen, sind auf Felsen geklettert, saßen während des Sonneuntergangs am Meer, waren in irischen Pubs, haben uns schnell an den Linksverkehr gewöhnt, haben an einem Jungesellenabschied teilgenommen, aßen leckere irische Spezialitäten, wohnten in hübschen Bed&Breakfasts, lernten viele Menschen kennen, machten ca. 2000 Fotos, waren fasziniert von der wunderschönen Natur und hatten insgesamt eine wunderschöne Urlaubswoche!

Ich hab bereits 4 Mal Waffeln gebacken bzw. war zum Waffeln essen eingeladen (also dieser Punkt meiner Herbst To Do Liste ist bereits des öfteren abgehakt worden).

Die letzten Wochen waren mal wieder unheimlich voll mit Liebe und Zeit mit Familie und Freunden. Spieleabende, Weihnachtsmarktbesuche, Stadtbummel, Laternenfeste, Kaffeedates und mehr standen hoch im Kurs und ich habe nicht nur alte Freunde wieder getroffen, sondern auch neue Bekanntschaften gemacht.

annanikabu_instagram_berlin_braunschweig_irland_diy_reiseblog_reiseblogger_blue-sky_blauer-himmel_bench

Das habe ich gesehen
Die kleinen Hände unserer Kindergartenkinder, die beim Laternenfest Stöcke mit Stockbrot übers Feuer hielten und sich daran erfreuten. Eine Schaukel, die mitten im Prinzenpark an einem Baum hängt und auf der ich mich erstmal austoben musste. Den Aufbau des Weihnachtsmarktes und das Einziehen des „Weihnachtsfeelings“ in die Stadt. Kroner beim Singen für den guten Zweck. Das Funkeln in den Augen meines Neffens, als er das Karussell auf dem Weihnachtsmarkt sah. Die fünfte Staffel von „The Good Wife“.

Das habe ich gelesen
Ich muss ehrlich sagen, ich habe ziemlich wenig gelesen. Hauptsächlich Texte für die Schule. In Irland habe ich für eine Klausur gelernt und danach habe ich Referate vorbereitet. Dafür musste ich einiges lesen und hatte ansonsten wenig Zeit und Lust, viel zu lesen. Natürlich gab es den ein oder anderen Blogpost, der in meine Leseliste gewandert ist und den ich jetzt und hier mit euch teilen möchte:

„Menschliches Gift“ – Ein sehr guter Beitrag über „Freunde“ bzw. Menschen, die Freunde waren bzw. sein wollten und es einfach nicht passt. Über Freundschaften, die einseitig sind und die nicht gut tun. Ein Text, der mich sehr bewegt hat, da es mir einmal ähnlich ging und ich Abstand genommen habe. Ein Text, den sich vielleicht einige mal zu Herzen nehmen sollten und ganz tief in sich hinein horchen sollten, was für sie Freundschaft bedeutet und ob es nicht manchmal einfach besser ist, einen Schlussstrich zu ziehen. Lasst euch von niemandem runterziehen. Menschen, diie euch nicht glücklich machen, sind ganz sicher keine Freunde!

Auf dem Löwenstadtblog gibt es ein Interview mit der Organisatorin des Braunschweiger Weihnachtsmarktes. Ich fand es ziemlich spannend, mal einen Einblick hinter die Kuissen zu bekommen und kann euch diesen Artikel nur empfehlen: „Hinter den Kulissen des Braunschweiger Weihnachtsmarktes“

Alina schreibt darüber, dass niemand von uns perfekt ist und es auch gar nicht sein muss. Sie macht Mut und zeigt auf, dass man viel öfter auch mal stolz auf sich sein sollte und sich nciht immer selbst so sehr unter Druck setzen soll, perfekt sein zu wollen: „Regret this“

Torsten hat sich einem ähnlichen Thema gewidmet und teilt seine Gedanken wunderbar fesselnd im Beitrag: „Nichts als die Wahrheit„. Ich muss sagen, ich kann mich in seinen Texten wunderbar verlieren und wiederfinden. Er hat einfach ein Händchen fürs Schreiben und schafft es immer wieder mich mit seinen Worten zu fesseln. Wer seinen Blog noch nicht kennt, sollte unbedingt mal ein wenig stöbern und sich inspirieren lassen!

Und zum Schluss noch etwas Leckeres zum Nachmachen: Yasmin hat ihr Rezept für Lebkuchensirup geteilt und mir ist bereits beim Betrachten der Bilder das Wasser im Mund zusammengelaufen.

annanikabu_kaffeesuchti_kaffee_nespresso_fromwhereistand_rote-haare_red-hair_natur_laub_wald_park_roka_irland_natur

Das hat mich glücklich gemacht
Mein Leben. Jeden Tag aufs Neue.
Viel mehr muss ich dazu eigentlich nicht sagen – ich bin einfach nur unheimlich glücklich und freue mich jeden Tag an vielen kleinen Dingen: Das Lachen meiner Kindergartenkinder, Gespräche mit Klassenkameraden, Spaziergänge durch den herbstlich bunten Wald, Jede Sekunde, die ich mit meinen Lieblingsmenschen verbringe, jedes Telefonat mit Freunden und Familie, jeder Plan für die Zukunft und jede Reise bzw. jede Veranstaltung, die ich in meinen Kalender eintrage.

Die nächsten Wochen

Das habe ich geplant
In den nächsten Wochen stehen der ein oder andere Weihnachtsmarktbesuch an – es geht nach Oldenburg, Hannover, Lüneburg, Leer und natürlich hier in Braunschweig werd ich auch den ein oder anderen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt schlürfen. Auf Lüneburg freue ich mich schon besonders, dahin wurde ich nämlich vom „Tourismus Marketing Niedersachsen“ eingeladen und darf dort gemeinsam mit meinem Mann ein schönes Adventswochenende verbringen und mir die Stadt und die Weihnachtsmärkte dort anschauen.

Außerdem geht es für uns Mitte Dezember zum dritten Mal auf ein „Enno Bunger“ Konzert, auf das ich mich schon sehr freue!

Und ihr könnt euch auch freuen, denn ich nehme am Adventskalender von Andrea (C&B with Andrea) teil. Ab 1.12. könnt ihr jeden Tag auf einem anderen Blog etwas gewinnen und am 15. wird es hier bei mir etwas Tolles zu gewinnen geben! Zur Übersicht kommt ihr mit einem Klick auf den Banner:

cb-with-andrea-blogger-adventskalender-gewinnspiel-www-candbwithandrea-com24

Und was habt ihr die letzten Wochen so getrieben? Was hat euch besonders glücklich gemacht und gibt es einen Blogpost, den ich mir unbedingt mal durchlesen sollte?