Schlagwort: kalender gewinnspiel

Kennt ihr schon WiLaNo?

Interview mit Gründerin Anette + Gewinnspiel

Interviews

In Zukunft möchte ich hier wieder mehr kleine Dienstleister, inhabergeführte Firmen, Familienunternehmen und faire Shops zu Wort kommen lassen. Das kann die Mama sein, die neben der Elternzeit wunderschöne Kinderkleidung näht, die Besitzer eines kleinen Cafés oder der neu eröffnete Second Hand Shop an der Ecke. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf Unternehmen aus (und rund um) Braunschweig. Ich möchte einfach zeigen, was es hier alles zu entdecken gibt und was es hier für wunderbare (noch) unbekannte Orte und Dienstleistungen gibt – alles das findet ihr gesammelt in der Rubrik Braunschweigliebe!

Heute startet Anette, die WiLaNo gegründet hat – was diese Abkürzung bedeutet und was sie unter diesem Pseudonym verkauft, lest ihr im folgenden Interview.

P.S.: Wer bis ganz unten durchhält, findet noch eine kleine Überraschung!

Stelle dich bitte kurz vor (wer bist du, was machst du und in welcher Beziehung stehst du zu Braunschweig)
Mein Name ist Anette Pörtner und ich bin selbständige Diplom-Designerin. Mit meiner Familie lebe ich ganz nah bei Braunschweig und betreibe mehrere Online-Shops, u.a. bei Etsy. Dort verkaufe ich hauptsächlich meine innovativen „WiLaNo“-Kalender (Das ist die Kurzform von „Wie lange noch?“) und einige weitere von mir gestaltete Papierprodukte wie z.B. einen farbenfrohen Schwangerschaftskalender und einen To-Do-Block.

Wie lange lebst du bereits in Braunschweig?
Schon seit dem letzten Jahrtausend… ;-) Im Herbst 1989 kam ich zum Studieren hierher (HBK).

Wie kam die Idee für die WiLaNo Kalender zustande?
Die Idee für meine Wandkalender hatte ich im Sommer 2010, da meine Kinder ständig wissen wollten, wie lange es noch bis … dauert. Sämtliche Versuche, es ihnen zu erklären, fruchteten nicht so richtig. Nie hatte ich den Eindruck, dass sie es wirklich und nachhaltig verstanden hatten. Das brachte mich damals auf die Idee, eine andersartige Jahresübersicht als bisher üblich zu entwerfen. Und da ich ein absoluter Farbenfreak bin, war es ganz klar, dass der Fokus außer auf dem neuartigen Kalendarium auch auf einer ansprechenden Farbauswahl sowie einer hohen Druck- und Papierqualität liegen sollte.

Die WiLaNo Wandkalender sind ein rein regionales Produkt!

In welchem Stadtteil Braunschweigs hast du gewohnt?
Ich habe schon in vielen verschiedenen Ecken Braunschweigs gewohnt… Zu Beginn meiner Zeit hier habe ich erst mal sechs Monate zur Untermiete in der Nähe vom Radeklint gewohnt. Dann fand sich zum Glück eine sehr lustige Frauen-WG im östlichen Ringgebiet in der Kasernenstraße. Eine herrliche, aber auch unglaublich skurrile Zeit, denn wir hatten eine alte Dame als Vermieterin im selben Haus, die uns mit ihren kuriosen Eigenarten und Vorschriften oft zum Lachen brachte, manchmal aber auch in die Verzweiflung trieb. Danach habe ich lange Zeit im westlichen Ringgebiet am Ende der Kramerstraße gewohnt, wo es mir damals auch sehr gut gefallen hat. Dort war es irgendwie lebendiger. Es spielten z.B. viel öfter Kinder auf der Straße, was in der Kasernenstraße leider nicht der Fall gewesen war. Die Nähe zum Bürgerpark war auch große Klasse. Leider gab es die Okercabana damals noch nicht… Danach hatte ich zum ersten Mal Lust, alleine zu wohnen, das war dann in der Haeckelstraße, um die Ecke von der Celler Straße. Leider recht laut, aber schön zentral gelegen. Seit 1999 wohne ich mit meinem Mann Haiko nicht mehr in Braunschweig, sondern direkt „vor den Toren“ Braunschweigs – ganz gemütlich und unaufgeregt in dem 700-Seelen-Dorf Klein Schöppenstedt. Schön nah an der Stadt, aber wir haben einen eigenen Garten, der uns sehr viel Lebensqualität bietet.

Welchen Stellenwert hat Braunschweig in deinem Leben bzw. kannst du dir vorstellen, hier für immer zu bleiben?
Ursprünglich bin ich ja aus Hannover hierher gekommen und stelle mir nur ungern vor, hier wegzuziehen. Ich habe mich hier immer sehr wohl gefühlt und Braunschweig ist auf jeden Fall mehr „Heimat“ für mich geworden als es Hannover je war.
Aber wer weiß, was noch kommt und wohin es mich noch verschlägt…

Wo in Braunschweig gehst du hin, wenn du dich entspannen möchtest?
Wenn ich in Braunschweig bin, gehe ich sehr gerne mit meiner Hündin Fritzi auf die Hundewiese im Prinzenpark und im Sommer mit Freunden unbedingt in die Okercabana.

Welcher ist dein absoluter Lieblingsort in Braunschweig?
Ich liebe die Öffentliche Bibliothek mit ihrer unglaublichen Auswahl an Büchern, Spielen, DVDs und sonstigen Medien. Besonders mag ich die hellen, großzügigen Räumlichkeiten. Ansonsten bin ich nicht so sehr ein Fan der Schlossarkaden, sondern bummle lieber durch die schöne Fußgängerzone.

Nochmal zu Deinem Business: Wobei hilft dein Kalender eigentlich am meisten?
Sehr häufig bekomme ich das Feedback, wie praktisch es ist, dass alle Wochenenden direkt übereinander zu sehen sind, und man sofort wunderbar die ganze Jahresplanung überschauen kann. Auch zur Projektplanung ist diese Anordnung des Kalendariums praktisch. Der Kalender wird aber auch gern z.B. als WG-Putz-Planer oder Familien- und Geburtstagskalender genutzt. Ich staune oft, für wie viele unterschiedliche Einsatzzwecke er genutzt wird. Über solches Feedback freue ich mich immer sehr, denn auf manche Nutzungsmöglichkeiten wäre ich selbst gar nicht gekommen. Und die fein abgestimmten Farben sind natürlich für sehr viele Käufer ein wichtiger Pluspunkt.

Wo und wie lässt du produzieren?
Meine Wandkalender sind ein rein regionales Produkt! Die (umweltfreundliche) Druckerei Oeding Print ist nur fünf Autominuten von meinem Homeoffice entfernt. Da bin ich natürlich jedes Mal beim Andruck vor Ort, um die Farben etc. zu kontrollieren. Das ist jedes Mal aufs Neue aufregend und ich freue mich immer sehr auf diesen Termin. Verpackung und Versand mache ich bisher fast ausschließlich alleine. Letzten Herbst habe ich mir jedoch externe Hilfe beim Einrollen der Kalender dazu geholt, weil ich es allein sonst kaum noch geschafft hätte. Auch zur Post fahre ich bisher immer selbst und schicke meine Sendungen höchstpersönlich auf die Reise. Leider bleibt dadurch nur wenig Zeit für die Entwicklung neuer Produkte. Aber das soll sich bald ändern…

Worauf willst du beim täglichen Arbeiten nicht verzichten?
Meine Selbstbestimmtheit als selbständige Designerin ist mir heilig. Außerdem ist es mit Kindern optimal, dass ich mir meine Zeit selbst einteilen kann. Es liegen ja oft auch familiäre Dinge an, um die ich mich kümmern muss und immer wieder kommt etwas dazwischen. Da lernt man, sehr flexibel zu sein, zielgerichtet zu arbeiten und ganz klare Prioritäten zu setzen.

„Braunschweig hat es absolut nicht verdient, nur als „irgendwo zwischen Hannover und Berlin“ abgestempelt zu werden.“– Zitat Anette

Was denkst du, hat Braunschweig, was andere Städte nicht haben?
Ich liebe den ganz eigenen Charme dieser Stadt. Vergleichsweise kurze Wege, ein großes kulturelles Angebot für jeden Geschmack, sympathische Menschen und ein hübsches Stadtbild.
Durch die Hochschule für Bildende Künste und die Technische Universität ist Braunschweig eine Stadt mit viel weltoffenem Spirit und interessanten Menschen.

Wieso würdest du Fremden empfehlen, einmal zu Besuch nach Braunschweig zu kommen?
In Braunschweig gibt es für jeden Besucher interessante Dinge zu entdecken – egal ob man nun kulturell interessiert ist oder vielleicht auch nur shoppen gehen will. Es gibt unglaublich viele interessante Ecken, die entdeckt werden wollen… Man sollte sich auf keinen Fall vom ersten Eindruck, den ich damals 1989 am Hauptbahnhof hatte, abschrecken lassen! ;-) Diese Stadt hat es absolut nicht verdient, nur als „irgendwo zwischen Hannover und Berlin“ abgestempelt zu werden.

Gewinnspiel

So, wer es bis hier hin geschafft hat, der hat noch die Chance auf einen Gewinn – und alle so: Yeah!
Und zwar hat die liebe Anette die Spendierhosen an und ich darf insgesamt 6 tolle Artikel aus ihrem Sortiment verlosen. Und zwar gibt es 3 der hübschen WiLaNo Kalender – ihr dürft sogar zwischen pastell, bunt oder dem immerwährenden in grün selbst entscheiden. Außerdem gibt es 3 der hübschen Schwangerschaftskalender (wahlweise in regenbogenfarben oder in pink-orange). Schaut einfach mal in ihrem Shop vorbei und macht euch selbst ein Bild von all ihren Produkten.

Kommentiert, um zu gewinnen, bitte unter diesem Beitrag mit einer gültigen Mailadresse und sagt mir, welchen Kalender ihr gern gewinnen möchtet. Die 6 glücklichen Gewinner werden am 19.05.2018 um 23:30 gezogen und bis dahin läuft das Gewinnspiel. Mitmachen kann jeder, der über 18 Jahre alt ist und aus Deutschland kommt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden.

Vielen Dank, liebe Anette für den Einblick „hinter die Kulissen“ – ich bin sehr gespannt, was da bald Neues in Planung ist und ebenso freue ich mich, dass du dich in Braunschweig auch so wohl fühlst wie ich und noch toller finde ich, dass du komplett regional produzieren lässt! Schön, dass du dich meinen Fragen gestellt hast und auch danke für das Bereitstellen der Gewinne für meine Leser!

Na, wie findet ihr so einen Blick hinter die Kulissen? Und was sagt ihr zu den Kalendern? Macht unbedingt beim Gewinnspiel mit und überzeugt euch selbst, von der guten Qualität der Kalender! Und schaut doch auch mal im WiLaNo Shop oder auf Instagram vorbei!