Schlagwort: On Tour

On Tour in der goldenen Stadt – Prag

Es war sowas von schweinekalt (entschuldigt diese Ausdrucksweise, aber es stimmt nunmal…).
Ich hatte 3 Strumpfhosen an (davon eine Thermo), oben rum ein Top, eine Bluse, darüber ein Kleid, ne Strickjacke und dann meinen dicksten Mantel, den ich habe und trotzdem hab ich noch gefroren. Also muss es kalt gewesen sein – gefühlt waren es -200°C, das Thermometer zeigte komischerweise „nur“ -13°C.

Prag_on tour_unterwegs_Urlaub_Urlaub in Prag_Prag im Winter_Natur_die goldene Stadt_schönes Naturfoto_Prague_Annanikabu_15

Aber trotz der Kälte war es wunderschön, unser Wochenendtrip in die goldene Stadt.

Wir (das sind mein Freund und ich) sind ja, wenn es Reisen angeht, immer ziemlich spontan und ganz locker, was die Planung angeht – die gibt es nämlich nicht. Wir hatten nicht mal eine Ahnung, wie wir vom Bahnhof zum Hotel kommen – ich Schlaumi war ja fest der Überzeugung, wir könnten kurz bei Maps schauen und dann finden wir den Weg schon. Aber im Ausland muss man das Internet ja extra zahlen und da es Urlaub sein sollte und ich mir vorgenommen hatte, nicht zu surfen, hab ich dieses Tagesangebot nicht angenommen und so standen wir am Samstag gegen mittag in Prag am Hauptbahnhof und haben uns da durchgefragt. Ich hatte keine Karte, wusste nur den Namen des Hotels und die Straße, in der es stand.

Prag_on tour_unterwegs_Urlaub_Urlaub in Prag_Prag im Winter_Natur_die goldene Stadt_schönes Naturfoto_Prague_Annanikabu_10

Ca. 2 Stunden später erreichten wir dann nach ein paar Umwegen das Hotel (im Endeffekt haben wir festgestellt, dass man vom Bahnhof zum Hotel nur so 25 Minuten gebraucht hätte). Es war in einer Seitenstraße und nicht besondes schick, aber für eine Nacht sollte es reichen. Wir gingen auf unser Zimmer, wärmten uns kurz auf und schon ging es wieder raus in die eisige Kälte. Aber wenn man nunmal nur 2 Tage Aufenthalt hat, sollte man diese nicht auf dem Zimmer vergeuden. Wir schlenderten durch die süßen kleinen Gassen Prags, blieben aber am ersten Tag erstmal nur auf der einen Seite der berühmten Karlsbrücke. Da wir keine Karte und keine Ahnung hatte, ließen wir uns einfach treiben und sahen so einige Orte, die wir sicher mit einem Touristenführer nicht entdeckt hätten. Ich liebe es, mich einfach treiben zu lassen und die Orte richtig zu erkunden, ohne Karte und den Gedanken daran, die typischen Sehenswürdigkeiten abklappern zu müssen. Zum Glück sieht mein Freund das genauso und so gingen wir einfach da lang, wo es uns gefiel und besuchten kleine Gassen und bestaunen die unheimlich schön verzierten Gebäude Prags. Da wir den ganzen Tag in der Kälte unterwegs waren, waren wir abends unglaublich müde und fielen gegen 22 Uhr ins Bett.

Prag_on tour_unterwegs_Urlaub_Urlaub in Prag_Prag im Winter_Natur_die goldene Stadt_schönes Naturfoto_Prague_Annanikabu_9

Am nächsten Tag war aber auch wieder früh aufstehen angesagt, denn wir wollten ja noch die andere Seite der Karlsbrücke erkunden. So machten wir uns nach einem (nicht so abwechslungsreichen und eher mageren) Frühstück auf einen langen Weg in Richtung Schloss, welches sich auf der anderen Seite der Brücke befindet. Von Weitem sah es schon sehr eindrucksvoll aus und wir wollten es uns unbedingt aus der Nähe ansehen. Gesagt – getan und losgepilgert! ;-)

Prag_on tour_unterwegs_Urlaub_Urlaub in Prag_Prag im Winter_Natur_die goldene Stadt_schönes Naturfoto_Prague_Annanikabu_12

Das Schloss war eindrucksvoll, genauso wie alle süßen kleinen Gassen in Prag. Wir haben sogar das Glück gehabt, den Wachwechsel live mitzuerleben, obwohl ich ehrlich sagen muss, dass ich es damals in Oslo etwas eindrucksvoller fand. Aber trotzdem war es genial, das mitzuerleben und das Schloss und deren Umgebung bewundern zu können.
Ich mag die Stadt, da alles sehr gut zu Fuß zu erreichen ist und die Gebäude alle so wunderschön sind.

Wir hatten ein wunderschönes Wochenende in der goldenen Stadt und haben viel gesehen und viel gefroren (aber das hat sich gelohnt).

Euch allen kann ich Prag als Wochenendtripziel nur wärmstens empfehlen und nehmt euch den Tipp zu Herzen – lauft nicht nach Karte oder macht euch den Stress, jede Sehenswürdigkeit unbedingt gesehen zu haben. Lasst euch treiben, geht dort hin, wo es euch schön erscheint und erlebt einen stressfreien, unvergesslichen Urlaub!

Ward ihr schonmal in Prag? Macht ihr euch meistens einen Plan, wenn ihr im Urlaub seid, oder lebt ihr auch einfach so in den Tag hinein und lasst euch treiben?

Nun folgt die obligatorische Bilderflut:

Prag_on tour_unterwegs_Urlaub_Urlaub in Prag_Prag im Winter_Natur_die goldene Stadt_schönes Naturfoto_Prague_Annanikabu_6 Prag_on tour_unterwegs_Urlaub_Urlaub in Prag_Prag im Winter_Natur_die goldene Stadt_schönes Naturfoto_Prague_Annanikabu_11 Prag_on tour_unterwegs_Urlaub_Urlaub in Prag_Prag im Winter_Natur_die goldene Stadt_schönes Naturfoto_Prague_Annanikabu_7 Prag_on tour_unterwegs_Urlaub_Urlaub in Prag_Prag im Winter_Natur_die goldene Stadt_schönes Naturfoto_Prague_Annanikabu_2 Prag_on tour_unterwegs_Urlaub_Urlaub in Prag_Prag im Winter_Natur_die goldene Stadt_schönes Naturfoto_Prague_Annanikabu_8 Prag_on tour_unterwegs_Urlaub_Urlaub in Prag_Prag im Winter_Natur_die goldene Stadt_schönes Naturfoto_Prague_Annanikabu_5 Prag_on tour_unterwegs_Urlaub_Urlaub in Prag_Prag im Winter_Natur_die goldene Stadt_schönes Naturfoto_Prague_Annanikabu_13 Prag_on tour_unterwegs_Urlaub_Urlaub in Prag_Prag im Winter_Natur_die goldene Stadt_schönes Naturfoto_Prague_Annanikabu_14 Prag_on tour_unterwegs_Urlaub_Urlaub in Prag_Prag im Winter_Natur_die goldene Stadt_schönes Naturfoto_Prague_Annanikabu_1

Video – Follow me around – Gelsenkirchen

Wie ihr bereits wisst (wenn ihr aufmerksame Leser seid!), dann habt ihr gelesen, dass ich am letzten Wochenende in Gelsenkirchen bei der Stock Car Crash Challenge in der Veltins Arena (hieß die nicht früher mal „auf Schalke“?) war. Egal!

Ja, da war ich mit meinem Freund und da so eine 6 stündige Autofahrt irgendwann echt langweilig sein kann, haben wir einfach mal angefangen zu filmen und daraus ist dann ein „Follow me around“ Video entstanden. Ich dance ein wenig ab, zeige euch unser Hotelzimmer und gebe ein kleines Resumeé des Wochenendes ab.
Ein weiteres Resumeé zu der Abendveranstaltung wird später folgen! Möchtet ihr es lieber schriftlich oder per Videoform sehen?

Am Anfang hab ich richtig schön abgedanced zu guter Musik, aber tada – dank der GEMA – musste ich dort ein anderes Lied drüberpacken. Ich fand es irgendwie witzig dann ein Lied zu nehmen, das so gar nciht zu meinen Bewegungen passt, haha! ;-)
Achso, und nur zur Vorwarnung – der Teil, in dem ich euch das Hotelzimmer zeige ist irgendwie extrem lang geworden. Eigentlich hatte ich da noch einiges erzählt, aber ich hab so einen Mist geredet, dass wir einfach mal Musik drüber gelegt haben und dann haben wir irgendwie vergessen, das zu schneiden. Also nun seid ihr vorgewarnt! ;-)

Also, wen es interessiert, der schaut einfach mal rein, ich freu mich über eure Kommentare und hoffe euch gefällt das Video.

Ich bin der Schrecken, der die Nacht durchflattert

„Ich bin der Schrecken, der die Nacht durchflattert!“
-Darkwing Duck-
 
 
Da bin auch ich mal wieder – war ja lange nicht mehr hier…
Dienstagabend Party. Mittwoch ausnüchtern und nichts tun. Donnerstag, Freitag und Samstag shoppen!!! :-) Meine ganzen tollen Ausbeuten werde ich euch natürlich hier noch zeigen in den nächsten Tagen!
Nun sitz ich ganz gemütlich im Bett, gucke Fernsehen und stopfe mich mit Schokolade voll! ;-)
Heute bekommt ihr noch einige meiner Ostseebilder zu sehen!!
Schönen abend noch, meine Lieben! <3