Wir heiraten – Die Suche nach den Brautschuhen

Mein Brautkleid hab ich schon seit August, Schmuck und alles, was sonst noch so dazu gehört eine gut aussehende Braut zu sein, hatte ich auch! Das einzige das noch fehlte, waren meine Brautschuhe.

Darum sind mein Herzmann und ich losgezogen und suchten nach einem passenden Schuh für mich. Er sollte weiß (oder orange, weil unsere Deko auch orange ist) sein und keinen Pfennigabsatz haben (denn darin kann ich einfach nicht laufen!). Sind ja nicht so viele Einschränkungen (dachte ich) und ging los in ein Center, in dem mindestens 5 verschiedene Schuhgeschäfte waren – meint ihr, ich hab überhaupt einen weißen Schuh gefunden, der einigermaßen dem entsprach, was ich gesucht hatte? Natürlich nicht. Ein bisschen enttäuscht und traurig gingen wir also wieder nach Hause. Dass die Suche nach Brautschuhen doch schwieriger war, als ich erwartet hatte, hat mich im ersten Moment etwas geärgert, aber im zweiten Moment hatte ich so einen Grund, mal wieder im Internet zu stöbern und online zu bestellen (was ich sicher seit einem Jahr nicht mehr gemacht hatte).

Alle Schuhe, die ich euch hier zeige, sind von Amazon aus verschiedenen Shops – ich hab einfach mal alle, die mir optisch zusagten bestellt. Die Bilder sind alle nur mit dem Handy aufgenommen, weil ich eigentlich nie vor hatte, darüber einen Post zu schreiben, aber weil auf Facebook so viele geschrieben haben, dass sie einen Post zu meinen Brautschuhen lesen möchten, hab ich ihn jetzt einfach mit diesen qualitativ nicht ansprechenden Bildern gefüllt. Aber schaut selbst:

Brautschuhe_5

Die ersten Brautschuhe, die ich euch hier zeige, sind aus dem Amazon Shop von „Elegantpark“, bei dem ich auch noch 4 weitere Schuhe bestellte. Sie gefielen mir ganz gut, da sie schlicht sind und von der Höhe so, dass ich mir hätte vorstellen können, darauf den ganzen Tag laufen zu können. Durch die Absatzhöhe von nur 3 sm wurde aber mein Bein so gar nicht gestreckt (wie ich es mir erhoffte) und ich hatte noch immer kleine Stummelbeinchen – dann hätt ich auch gleich Turnschuhe tragen können, haha! Außerdem waren sie mir dann im Gegensatz zu den anderen Schuhen doch etwas zu schlicht und langweilig und daher habe ich mich gegen diese Schuhe entschieden!

Brautschuhe_4

Diese Brautschuhe fand ich total niedlich mit dem Blümchen an der Seite und dem offenen Teil, leider sah diese „Blume“ in Wirklichkeit eher aus, wie ein Kaninchenpuschelschwänzchen und mit meinen klobigen Knöcheln sah der Schuh dann irgendwie nicht mehr so filigran aus, wie auf dem Foto im Shop. Außerdem muss ich agen, dass ich auf diesem Absatz ganz sicher nicht schmerzfrei den Tag überstanden hätte und das seh ich einfach nicht ein. Darum sollten es diese Schuhe dann auch nicht sein.

Brautschuhe_3

Die Brautschuhe mit Perlen waren bei meinen Facebook Followern hoch im Kurs, ich glaube, die fanden alle super und auch ich muss sagen, diese Schuhe sind echt süß und schick. Aber ähnlich, wie bei dem Schuh davor, hatte ich einfach Angst, dass ich darauf nicht den ganzen Tag aushalten würde, bzw. nur mit Schmerzen. Und da es ein langer Tag wird, an dem ich mich wohlfühlen möchte, werd ich mich auf keinen Fall in Schuhe zwängen, die unbequem sind (das mach ich aber eigentlich eh nie!) und auf denen ich nicht richtig laufen kann. Darum mussten auch diese schicken Schuhe leider wieder zurück gehen.

Brautschuhe_1

Diese süßen Pumps mit Spitze waren meine absoluten Favoriten. Mit 6,5 cm Absatz waren sie super bequem, ich konnte gut darin laufen und fühlte mich wohl darin. Als ich sie dann aber im Vergleich zu meinen anderen Schuhen sah, fiel mir auf, dass sie einen leichten cremefarbenen Touch hatten und da mein Kleid reinweiß ist, wollte ich keine cremeweißen Schuhe haben. Somit hat sich das dann doch ziemlich schnell erledigt und auch diese wunderschönen, bequemen Brautschuhe haben das Rennen verloren.

Brautschuhe_2

Das sind sie: meine Brautschuhe! Sie sind reinweiß, haben Spitze (was einfach perfekt zu mir und meinem Kleid passt) und sie sind nicht zu hoch und sehr bequem, sodass ich den langen Tag darauf laufen kann, ohne nach einer Stunde Schmerzen zu haben! Wahrscheinich hab ich an dem Tag sowieso die Gedanken ganz woanders, dass mir Fußschmerzen gar nicht aufgefallen wären, aber ich wollte es ja nicht herausfordern. Außerdem kosten diese hübschen Schmuckstücke nur 39,00 €, worüber sich auch mein Portemonnaie sehr gefreut hat. Das Argument, das meine lieben Facebook Follower genannt haben, fand ich im Endeffekt auch super einleuchtend: Das hier sind die einzigen Schuhe, die nicht mein Tattoo verdecken – es sieht aus, als wenn sie direkt für meinen Fuß und mein Tattoo gemacht wurden!

Danke für all euer Feedback bei Facebook, ich bin sehr glücklich, dass ich (mit eurer Hilfe) meinen perfekten Brautschuh gefunden habe!

Und, welcher Brautschuh wäre dein Favorit? Hättest du dich auch für mein Schmuckstück entschieden oder einen anderen gewählt? Ich bin gespannt auf dein Feedback!

3 Comments

  • Hallo Anna,

    ist ja schwer zu glauben, daß du keine brauchbaren Brautschuhe in einem Geschäft gefunden hast. Bei uns gibt´s ein paar Geschäfte für Brautmoden, die auch Schuhe führen. Da bei mir allerdings keine Hochzeit ansteht, war ich in einem solchen Laden auch noch nicht.

    Schuhe online bestellen finde ich immer ziemlich umständlich – die, die einem nicht gefallen wieder zurückschicken ist gar nicht mein Ding – da wäre ich zu faul dazu.

    Aber wenn du hier speziell nach Schuhen fragst, würde ich dich fragen, was du denn überhaupt für ein Brautkleid trägst. Ein langes, bei dem man die Schuhe gar nicht sieht? Oder geht es dir nur darum in den Schuhen sicher laufen zu können?

    Von deinen hier gezeigten Schuhen, wäre Bild 3 (von oben) meine erste Wahl. Die Perlen um die Riemchen finde ich echt süß.

    Liebe Grüße

    Jennifer

  • Martin sagt:

    Wenn überhaupt, dann nur die Ersten!! Perlen finde ich nicht so schön am Riemchen!! Oh ich bin mir sicher das dir die richtigen über den Weg laufen werden :)

    Liebe Grüße,
    Martin
    look-scout.de

  • coffeejunkyjules sagt:

    Hallo liebe Anna,
    wieder ein sehr hilfreicher Post und ich seh es wie du: sie müssen bequem sein und ich will den ganzen Tag darin aushalten können :-) Dieser Mission stelle ich mich nächstes Jahr :D
    Liebe Grüße,
    Julchen

    coffeejunkyjules.wordpress.com

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar