Pro Ana – euer Ernst?

Ich bin ja ein Neuling beim Bloggen und hab mir gerade mal son paar andere Blogs angeschaut und bin da auf einnige Mädels gestoßen, die mir richtig Angst gemacht haben…
Sicher kennt ihr alle Pro Ana – es macht mir richtig Angst darüber zu lesen und Blogs zu sehen, mit den Bildern dieser dünnen Mädchen, die davon überzeugt sind, dass es richtig ist, was sie tun… Sie schauen in den Spiegel und sehen dicke Mädchen, obwohl sie unheimlich dünn sind und magern sich deswegen immer weiter ab.
Das sind Mädchen, Kinder, Jugendliche, die mit ihrem Körper so unzufrieden sind, dass sie sich bis zum Tod abmagern und ihr essen nicht bei sich behalten.
Da es eine Krankheit und keine Sekte ist, kann man natürlich nicht verbieten, dass im Internet so offen darüber kommuniziert wird und sogar andere Kinder dazu angestiftet werden, bei Pro Ana mitzumachen. Die Blogs, die ich gefunden habe (ich werde hier jetzt bewusst keinen verlinken) haben mir extrem angst gemacht. Da waren 14-jährige Mädels, die wirklich psychische Probleme hatten, sie haben Bilder von sich gepostet und drunter geschrieben, dass sie extrem fett sind, obwoh sie wirklich spindeldürr waren. Ich frage mich dann immer, ob es wirklich deren Ernst ist oder ob sie einfach ein ganz anderes Bild im Spiegel von sich sehen.
Ich kann das nicht nachvollziehen und finde, es ist eine ganz traurige Sache.
Ich möchte euch einen Brief zeigen, der genau das aussagt, was die „Pro Ana’s“ glauben, denken, fühlen:
Ehrlich gesagt, bleibt mir der Mund offen stehen, bei dem Gedanken daran, dass viele junge, hübsche Mädchen an dieser Krankheit leiden. Es ist so traurig, dass sie denken, sie müssten sich abmagern.
Klar, jedes Mädchen meint, sie sei zu dick, gerade jetzt, wo es Sommer wird. :-)
Aber bitte – abmagern und sportlich schlank sein ist schon noch ein Unterschied… :-(
Bitte, bitte, nehmt euch das zu Herzen und macht Anti-Werbung gegen Pro Ana, oder postet einfach mal zu dem Thema, es ist nämlich ein wichtiges Thema, über das geredet werden muss und das nicht einfach verschwiegen werden darf!
Danke für eure Aufmerksamkeit!!

9 Kommentare

  1. Hey, vielen lieben dank für deinen netten Kommentar. (Verfolgen kannst du mich, wenn du gaaaaanz oben links auf "Rgelmäßig lesen" klickst :)Ich finde es richtig gut, dass du dieses Thema ansprichst. Ich kenne auch so ein Mädchen und finde es vor allem schrecklich, wie viele andere Mädels sich dann von soetwas anstecken lassen. Sie sehen dann so abgmagerte Mädels und denken selbst noch, sie wären zu fett, weil sie sich an soetwas orienteren. Klasse Beitrag. :)Ich verfolge dich auf jeden Fall erstmal. Dein Blog gefällt mir richtig gut. <3

  2. Annanikabu

    Danke, das hör ich doch gern!Ich werd dich auch sofort verfolgen, mag deinen Blog auch total! :-)LGAnna

  3. Haha, witzig. :)Eine Freundin von mir kommt von Föhr, eine andere von Norderney. :D Kannst du eig. auch so geil friesisch sprechen?? :D

  4. Wie cool. Ich finde platt so witzig. Wenn dein Freund und seine Ureltern sprechen, verstehst du dann überhaupt noch etwas??^^Ich bin ziemlich gut im Berliner-Assi-Dialekt. Ich nenne es allerdings immer "Preußisch" :DIch bin mit… 13 oder so nach Hamburg weil meine Mum neu geheiratet hat und hier nen Job gefunden hat und joar… :)

  5. Ja, bei mir ist es eher umgedreht. Wenn mal Familie und so, dann in Berlin.Ich finde Hamburg teilweise so abgehoben… bzw. die teile in denen ich viel erlebt habe. Ich finde Hamburg zwar schöner aber Berlin bleibt meine Heimat und ich mag dieses schmuddelige, graue.. Keine Ahnung, weshalb.. aber ein gute Argument FÜR Berlin sind die niedrigeren Mieten. :D Wo in Berlin wohnst du im Moment?

  6. Ah cool. Mein Papi und mein Bruder wohnen noch in Friedrichshain. Die Gegend finde ich auch ziemlich cool… so Kreuzberg, Friedrichshain.Nächsten Monat bin ich auch mal wieder in Berlin. Ich freu mich schon tierisch. :D

  7. Der Bericht über Anorexia Nervosa ist echt klasse! Ich habe mich auch erschrocken, als ich darüber gelesen habe und was noch heftiger ist: Dass immer mehr Mädchen das Ganze unterstützen und mitmachen! Schockierend!

  8. Danke, liebe Dieni für deinen Kommentar. Es ist wirklich erschreckend und ich kann es noch immer nicht fassen, dass es so viele Betroffene gibt…

  9. Hi Anna : )
    Ich leide selbst an Bulimie, was im Grunde so ähnlich ist wie Magersucht, nur das man nicht die ganze Zeit hungert, sondern sich oft erbricht. Außenstehende können das nicht verstehen und ich verstehe das eigentlich auch nicht warum ich das tu. Es ist gesundheitsschädlich und man zerbricht an der Krankheit. Ich zerstöre mich eigentlich selbst damit. Ich kenne alle negativen Wirkungen, die so eine Krankheit hat und trotzdem tue ich es. Es ist wie ein Zwang und man kann das nicht einfach so sein lassen, auch wenn ich derzeit dabei bin es zu minimieren. Man findet sich eklig und abstoßen. Allerdings kann ich die Mädchen nicht nachvollziehen, die sich halbnackt im Internet präsentieren und darunter schreiben wie fett und hässlich sie doch sind, denn wer das wirklich findet, der macht solche Bilder nicht und stellt sie online. Ich befürworte und verharmlose Pro Ana/Mia nicht, aber trotzdem kann ich verstehen, dass einige leidende (die diese Krankheit wirklich haben) sich daran festhalten. Man findet Trost und Halt in dieser Community, obwohl viele Blogs, die man online findet nicht lange geführt werden. Wenn man mal schaut aktualisieren die meisten die Blogs nach ein paar Wochen nicht mehr, wenn es hoch kommt. Das sind dann die, die denken, dass sie mit Magersucht/Bulimie Aufmerksamkeit bekommen. Früher als ich 16 war, war ritzen in. Jetzt ist das wohl Magersucht. Das ist schon etwas beschämend und gerade für die, die wirklich daran leiden ist es schwerer als zuvor, weil sie diese Krankheit wirklich haben und sie nicht nur vorspielen nur damit Mama und Papa einen mal in den Arm nehmen.
    Ich finde es gut, dass du das Thema ansprichst, jedoch würde ich, wenn ich darüber schreibe alle negativen Dinge aufzählen, die diese Krankheit mit sich bringt. So sagst du, dass es das gibt, sagst zwar auch das es furchtbar ist und nicht nachvollziehbar aber du machst darauf aufmerksam. Du hast ja eh ein negatives Bild davon, dann wäre es doch ratsam die ganzen Nebenwirkungen aufzuzählen um dem Leser ein ebenso negatives Bild zu vermitteln. Ich will dich damit nicht vor den Kopf stoßen, das will ich wirklich nicht. Es ist nur so ein flacher Post. Magersucht ist da, es ist furchtbar. Mehr steht im Grunde nicht in dem Post, das finde ich etwas schade, da man noch so viel mehr daraus holen kann. Du schreibst selbst, dass man Anti Werbung machen soll, die ich in deinem Post nicht wirklich sehe. Warum schreibst du nicht von den Mädchen, die Leberschäden, schlechte Zähne, keine Regelblutung haben, die die meiste Zeit im Bett liegen müssen, weil sie so dehydriert sind, das nichts tun können, die Haarausfall und andere Nebenwirkungen haben? DAS wäre doch mal eine Anti Werbung dafür. Das ist abschreckend.

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar