Schlagwort: nachhaltiger Blog

Alles neu: Annanikabu 3.0

Der letzte Relaunch meines Blogs liegt nun bereits 3 Jahre zurück. Damals wechselte ich von Blogspot zu WordPress, von apricot zu schwarz/weiß und vom Schmetterling im Logo zum Herz (mein Tattoo). Mit dem Relaunch war ich damals super zufrieden und auch das Logo fand ich eigentlich auch jetzt noch passend zu mir, aber nicht mehr zu den Themen meines Blogs. Also dachte ich mir, ist es an der Zeit für etwas Neues! Und somit entstand Annanikabu 3.0 mit neuem Logo, neuem Untertitel und mit noch mehr Nachhaltigkeit als vorher schon!

Was sich genau geändert hat und was euch hier in Zukunft alles erwarten wird, erfahrt ihr genau jetzt und wir beginnen mal mit den ziemlich offensichtlichen Dingen:

Das Logo ist nun ein grünes Blatt und auch der Untertitel lautet nicht mehr „Voller Lebensfreude“ – obwohl ich das natürlich noch immer bin – sondern:“nachhaltig leben mit (und ohne) Kind“.

Außerdem habe ich mir ein neues Theme zugelegt, da mein altes nicht responsive war. Leider muss man auch hier erst auf „ganze Seite anzeigen“ klicken, bevor man den Blog in seiner Pracht sehen kann. Aber ich schau mal, ob ich das noch anpassen kann.

Das Thema Nachhaltigkeit hatte bereits vorher einen großen Stellenwert in meinem Leben und auf meinem Blog, aber ab jetzt wird es zum Hauptthema des Blogs. Alles, was es hier zu sehen gibt, hat in irgendeiner Art und Weise etwas mit dem Thema Nachhaltigkeit zu tun. Somit habe ich die letzten Tage über bereits 200 alte Blogposts gelöscht, in denen ich Proukte gezeigt habe, die nicht mehr zu mir und meinem Blog passen und werde auch in Zukunft weiter schauen, ob noch andere solcher Beiträge irgendwo rumschwirren. Das hat nichts damit, dass ich nicht zu meiner Vergangenheit stehe (ja, auch ich hab mal bei Primark gekauft – Schande auf mein Haupt), sondern damit, dass ich nicht möchte, dass jemand nach Nachhaltigkeit googlet und dann zufällig auf so einen Beitrag stößt und dann denkt, das sei nachhaltig. Ich hoffe, ihr könnt den Gedankengang nachvollziehen!?

Neben diesen offensichtlichen Dingen gibt es noch ein paar kleine Änderungen bzw. Themen, die ich in Zukunft mit euch teilen möchte und zwar heißen die neuen Menüpunkte:

Genuss
Unter Genuss findet ihr Rezepte, alles andere, das mit Essen zu tun hat und ich stelle euch Naturkosmetik vor. Neu dabei ist, dass es ab jetzt jeden Monat ein Rezept mit regionalem Obst oder Gemüse geben wird.

Reisen
Unter dem Menüpunkt Reisen werdet ihr weiterhin Berichte von unseren Ausflügen und Reisen finden und ich stelle euch schöne Unterkünfte vor. Der Fokus liegt dabei beim Reisen durch Deutschland – daher die neue Kategorie „Deutschland entdecken„, bei der auch ihr gern aktiv werden dürft in Form von einem Gastartikel.

Konsum
Das Thema Konsum beschäftigt mich derzeit sehr. Durch unsere #40tageplastikfrei Challenge stelle ich alles noch mehr in Frage und mache mir Gedanken um meinen Konsum und die Umwelt. In der Kategorie Konsum gibt es alles rund um das Thema Nachhaltigkeit zu lesen (z. B. Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Alltag), ich zeige euch Selbstgemachtes und DIY-Projekte, denn ich probiere gerade ein wenig aus, auf konventionelle Produkte zu verzichten und einiges selbst zu machen (freut euch zum Beispiel auf selbstgemachte Zahnpasta und selbstgemachtes Schampoo) und ich stelle euch Fair Fashion Brands vor bzw. zeige Outfits mit second-hand und nachhaltiger Kleidung.

Lesenswertes
Ich möchte wieder Interviews führen und hier veröffentlichen, um euch Einblicke „hinter die Kulissen „zu beschaffen. Das können tolle nachhaltige Labels sein, eine tolle Bloggerin, die mich inspiriert oder der kleine Dekoshop bei mir um die Ecke. Ich lege mich da nicht fest und bin auch offen für eure Ideen! Außerdem möchte ich euch in Zukunft jeden Monat ein Buch vorstellen (inspiriert von Patricia, die schon länger das „Buch des Monats“ präsentiert). Außerdem findet ihr in dieser Kategorie meine Gedanken- und Motivationsposts.

Mininikabu
Für alle, die es noch nicht wissen: Mininikabu ist das Synonym für meine Tochter und in dieser Kategorie findet ihr alles rund ums Baby. Nachhaltige Kleidung, Spielsachen, aber auch Gedanken rund um einen nachhaltigen Alltag mit Kind.

Braunschweigliebe
Auch die Kategorie Braunschweigliebe ist meinem „neuen“ Blog erhalten geblieben und ich habe schon einige tolle Posts in Planung. Ich möchte die Stadt an sich einfach bekannter machen, weil ich finde, man sollte sie mal gesehen habe. Aber auch für Bewohner Braunschweigs möchte ich aufzeigen, was es hier alles Schönes zu entdecken gibt und was man alles hier so machen kann.

Außerdem hab ich endlich meine Blogroll wieder überarbeitet und aktualisiert, um euch ein paar tolle Blogs zu zeigen die ich mag und die euch ganz sicher auch gefallen werden!

Und dann hab ich nebenbei noch einen „Frühjahrsputz“ auf meinem Pinterestaccount gemacht und zwar habe ich alle Ordner deutsch benannt (ich schreibe hier auf Deutsch, habe hauptsächlich deutschsprachige Leser und somit auch bei Pinterest deutschsprachiges Publikum). Ich habe einige Pinnwände gelöscht und habe Ordner mit Unterordnern angelegt – so ist alles etwas übersichtlicher und ich habe nicht mehr gefühlt 200 verschiedene Pinnwände!

So, ihr seht, ich war ziemlich fleißig – jetzt bin ich gespannt auf euer Feedback! Bitte gebt mir doch eine kurze Rückmeldung, wie euch mein „neuer“ Blog gefällt, worauf ihr euch in Zukunft besonders freut und was ihr euch ggf. wünscht, hier lesen zu können. Habt alle schöne Osterfeiertage (hoffentlich) mit euren Liebsten!

Dr. Hauschka Bloggerevent in Bad Boll

Wer mir bereits etwas länger folgt und neben dem Blog auch ab und zu mal auf Instagram vorbeischaut, der sollte wissen, dass ich als Tages- und Nachtpflege Dr. Hauschka Produkte bevorzuge. Eigentlich besteht meine Pflege- und Makeup Routine fast ausschließlich aus Dr. Hauschka und Alverde Produkten.

Daher habe ich mich auch unheimlich gefreut, als ich letztes Jahr zu einem tollen Sommer Event zu Dr. Hauschka bzw. „Wala“ nach Bad Boll auf den Demeter Hof „Sonnenhof“ eingeladen wurde. Ihr müsst wissen – ich bin selbst auf einem Bauernhof mit Pferden, Pony, Hund, Ziege und einigen Katzen aufgewachsen und um uns drum herum waren einige Milchbauern, sodass ich meine Kindheit auf dem Land und mit Tieren verbracht habe.

Leider muss ich wohl meine SD Karte formartiert hatte, ohne alle Bilder des Tages herunterzuziehen. Somit seht ihr hier die letzten verbliebenen Bilder meines Tages auf dem Sonnenhof…

Dr. Hauschka_Sonnenhof_Bad Boll_Demeter Hof_Hauschka_Naturpflege_Annanikabu (3) Dr. Hauschka_Sonnenhof_Bad Boll_Demeter Hof_Hauschka_Naturpflege_Annanikabu (4)

Aber fangen wir doch einfach mal am Anfang an: Morgens um 8 Uhr stieg ich in Berlin (ja, damals wohnte ich gerade noch die letzten Wochen in Berlin) ins Flugzeug und freute mich unheimlich auf den Tag in Bad Boll. Das ist eine Kleinstadt in der Nähe von Stuttgart. Am Stuttgarter Flughafen angekommen, traf ich bereits auf weitere Blogger (unter anderem Sandra von Mexicolita, Jenny von Pretty Green Woman, Julia von Tried-it-out, Denise von The better Plate und Melanie von Nixenhaar) und auf eine nette Dame, die uns mit einem Shuttlebus abholte. Was ich so am Bloggen mag ist ja besonders das Kennenlernen von anderen Menschen, die die gleiche Passion haben. Hier war es nicht nur das Bloggen, das wir alle gemeinsam hatten, sondern auch das Interesse für Naturkosmetik- und pflege. Denn, wer es noch nicht weiß: Dr. Hauschka ist eine Naturpflegemarke, die unter anderem Handcremes, Peelings und andere Naturkosmetikprodukte herstellt. Aber zurück zum Flughafen. Wir wurden dort also herzlich in Empfang genommen und fuhren dann mit einem Bulli ca. 20 Minuten bis Bad Boll, wo wir von strahlendem Sonnenschein und strahlenden Gesichtern empfangen wurden.

Dr. Hauschka_Sonnenhof_Bad Boll_Demeter Hof_Hauschka_Naturpflege_Annanikabu (5) Dr. Hauschka_Sonnenhof_Bad Boll_Demeter Hof_Hauschka_Naturpflege_Annanikabu (6)

Zu Beginn gab es ein reichhaltiges und schön angerichtetes Buffet, welches wir in der Sonne genießen durften und währenddessen konnten wir uns schon alle kennenlernen und austauschen. Wir hatten während des super leckeren und ausgiebigen Frühstücks sofort nette Gespräche, als würden wir uns schon lange kennen.

Nachdem wir uns die Mägen vollgeschlagen hatten, durften wir auf eigene Faust ein wenig den Hof erkunden. Mich verschlug es direkt in den Kuhstall, wo am morgen gerade ganz frisch ein Kälbchen geboren wurde und wo ich direkt ein wenig „Heimweh“ nach meiner Kindheit bekam.

Snapchat-2521447269476936020

Der nächste Programmpunkt war eine Fahrt mit dem Planwagen (gezogen vom Trecker) zu den Feldern der verschiedenen Kräuter für die „Wala Produkte“. Das Thema des Tages hieß „Melissenfrisch“ und wir durften daher selbst Melisse ernten, aus der wir danach unser eigenes Melissenöl erstellt haben. Dazu aber später mehr. Als wir nämlich die Melisse geerntet hatten, ging es mit dem Planwagen weiter zum wunderschönen, fast schon paradiesischen, Garten. Bilder sprechen hier auf jeden Fall mehr als 1000 Worte:

Dr. Hauschka_Bad Boll_Sonnenhof_Melissenfrisch_Demeter_Bauernhof_Naturliebe_Annanikabu_Nachhaltigkeit_nachhaltige Beautyprodukte (29)

Dr. Hauschka_Bad Boll_Sonnenhof_Melissenfrisch_Demeter_Bauernhof_Naturliebe_Annanikabu_Nachhaltigkeit_nachhaltige Beautyprodukte (42)

Dr. Hauschka_Bad Boll_Sonnenhof_Melissenfrisch_Demeter_Bauernhof_Naturliebe_Annanikabu_Nachhaltigkeit_nachhaltige Beautyprodukte (4)

Dr. Hauschka_Bad Boll_Sonnenhof_Melissenfrisch_Demeter_Bauernhof_Naturliebe_Annanikabu_Nachhaltigkeit_nachhaltige Beautyprodukte (7)

Dr. Hauschka_Bad Boll_Sonnenhof_Melissenfrisch_Demeter_Bauernhof_Naturliebe_Annanikabu_Nachhaltigkeit_nachhaltige Beautyprodukte (8)

Dr. Hauschka_Bad Boll_Sonnenhof_Melissenfrisch_Demeter_Bauernhof_Naturliebe_Annanikabu_Nachhaltigkeit_nachhaltige Beautyprodukte (17)

Dr. Hauschka_Bad Boll_Sonnenhof_Melissenfrisch_Demeter_Bauernhof_Naturliebe_Annanikabu_Nachhaltigkeit_nachhaltige Beautyprodukte (30)

Nach einem Spaziergang durch dieses absolute Paradies ging es dann weiter mit unserer zuvor selbst gepflückten Melisse. Diese haben wir nämlich gemeinsam zu unserem persönlichen Melissenölauszug verarbeitet. Und das war super einfach: Melisse klein stampfen, etwas Öl dazu und dann einfach stehen lassen. Da die meisten mit dem Flugzeug und ausschließlich Handgepäck unterwegs waren, wurde uns unser Melissenöl später nach Hause geschickt.

Nachdem wir aktiv und kreativ waren begann das absolute Verwöhnprogramm: Es ging erst zur Handmassage, bei der wir gelernt haben, wie wir selbst unsere Hände verwöhnen können. Als die Hände dann beide entspannt waren, ging es weiter zur Hautanalyse. Ich wusste bereits, dass ich eine ziemlich reine Mischhaut habe und wurde dann dementsprechend mit tollen Produkten, die auf meine Haut abgestimmt wurden, eingedeckt und noch immer zehre ich täglich davon. Die Produkte sind nämlich unheimlich ergiebig und man braucht wirklich nur wenig davon. Meine absoluten Lieblingsproduke von Dr. Hauschka sind: Die Rosenblüten Tagescreme und das Nachtserum. Die benutze ich wirklich täglich und möchte sie in meiner Pflegeroutine absolut nicht missen.

Dr. Hauschka_Bad Boll_Sonnenhof_Melissenfrisch_Demeter_Bauernhof_Naturliebe_Annanikabu_Nachhaltigkeit_nachhaltige Beautyprodukte (72)

Dr. Hauschka_Bad Boll_Sonnenhof_Melissenfrisch_Demeter_Bauernhof_Naturliebe_Annanikabu_Nachhaltigkeit_nachhaltige Beautyprodukte (77)

Als wir dann alle verwöhnt und mit tollen Produkten eingedeckt waren, konnten wir ganz entspannt leckere Cocktails schlürfen, uns am reichhaltigen Mittagsbuffet bedienen und es uns gut gehen lassen. Das war der perfekte Abschluss eines spannenden, ereignisreichen und super sonnig schönen Tages!

Dr. Hauschka_Bad Boll_Sonnenhof_Melissenfrisch_Demeter_Bauernhof_Naturliebe_Annanikabu_Nachhaltigkeit_nachhaltige Beautyprodukte (47)

Dr. Hauschka_Bad Boll_Sonnenhof_Melissenfrisch_Demeter_Bauernhof_Naturliebe_Annanikabu_Nachhaltigkeit_nachhaltige Beautyprodukte (56)

Ich erinnere mich wirklich gern an diesen Tag zurück und möchte mich noch einmal herzlich bei Wala bzw. Dr. Hauschka und allen beteiligten Mitarbeitern bedanken, die uns diesen schönen Tag auf dem Sonnenhof ermöglicht haben!