Schlagwort: Outfit

Über die Unaufgeregtheit und das Glücklichsein – Outfit

Dieses Outfit ist so schlicht wie möglich, aber so besonders, wie nötig.
Genau das ist es, was ich liebe: die Farben, die Schlichtheit und die Unaufgeregtheit.

Langsam werde ich erwachsen.
Ich weiß, was ich will und das auch im modischen Sinn.
Ich habe mich und meinen Stil gefunden.
Das Ganze ist eher dezent und unaufgeregt, aber trotzdem nicht langweilig.

Outfit-Annanikabu-rote Hose-Fashion-Outfitpost-Berlin-Ikea-

Genauso fühle ich mich wohl.
Ich brauche nicht viel *bling bling*.
Mir ist egal, welche Marke auf dem Schild steht, wie teuer ein Teil ist oder wie sehr es gerade gehyped wird.
Mir kommt es nicht darauf an, ob es meinem Bäuchlein schmeichelt oder ob es meine kleinen Stummelbeinchen, wie Modelbeine erscheinen lässt.
Klar ist es auch mal nett, hohe Schuhe zu tragen, Schuhe, die nach 5 Minuten drücken oder Fußschmerzen verursachen. So sind wir Frauen nunmal gestrickt.
Sind die Schuhe nicht mehr in unserer Größe da, sie sind aber sooo schön? Dann werden sie halt eine Nummer größer oder kleiner gekauft, denn sie sind doch „sooo schön“! Verstehe noch jemand diese Weiber!? ;-)

Outfit-Annanikabu-rote Hose-Fashion-Outfitpost-Berlin-Ikea-collage-2

Aber wieder zurück zum eigentlichen Thema: Ich bin angekommen!
Ich habe mich und meinen Stil gefunden.
Ich bin unheimlich glücklich.
Und genau das seht ihr auch im heutigen Outfit und in meinem Ausdruck in den Bildern.
Ich muss ein bisschen eingebildet sagen, dass ich die Bilder sehr mag.
Ja, da bin nur ich drauf und es klingt unheimlich selbstverliebt.
Aber wenn ich das nicht wäre, zufrieden – mit mir, meiner Figur und meinem Stil, dann wäre ich nicht da, wo ich jetzt bin. Dann wäre ich nicht ich…

Outfit-Annanikabu-rote Hose-Fashion-Outfitpost-Berlin-Ikea-Portrait-1

Und euch möchte ich mitgeben, dass es nicht schwer ist, verliebt zu sein. Verliebt in sich selbst!
Versucht nicht, euch anzupassen. Versucht nicht so zu sein, wie andere euch gern hätten.
Tut, was euer Herz euch sagt und denkt nicht zu viel nach!
Seid einfach glücklich und genießt jede Sekunde eures wertvollen Lebens!

Outfit-Annanikabu-rote Hose-Fashion-Outfitpost-Berlin-Ikea-collage-1

Outfit-Annanikabu-rote Hose-Fashion-Outfitpost-Berlin-Ikea-Portrait-2

Und weil das auch dazu gehört und ich „dumm gucken“ sowieso am allerbesten kann – sind hier von mir für euch die Outtakes ;-)

Outfit-Annanikabu-rote Hose-Fashion-Outfitpost-Berlin-Ikea-collage-making off-outtakes-grimasse-hahaha

Shopping Blogging Queen „Matrosen Ahoi“

Jeder kennt „Shopping Queen“ aus dem Fernsehen, aber kennt ihr auch schon „Shopping Blogging Queen„?
Wenn nicht, dann aufgepasst – die liebe Stella hat sich überlegt, was die im Fernsehen können, können wir Blogger schon lange und hat das Projekt „Shopping Blogging Queen“ ins Leben gerufen und ruft nun jede Woche andere Blogger dazu auf, dabei mitzumachen und zu einem bestimmten Thema ein Outfit zu kreieren. Ich finde die Idee unheimlich toll und mag es, selbst kreativ zu werden und mir zu einem bestimmten Thema Outfits auszudenken, darum hab ich mich direkt gemeldet und zeige euch nun hier und jetzt ganz exklusiv mein Outfit zum Thema „Matrosen Ahoi – zaubere ein tolles Outfit im maritimen Stil

Kurz zum Ablauf von „Shopping Bloggin Queen“: normalerweise finden sich 4-5 Blogger/innen zusammen und jeden Tag wird ein Outfit gepostet. Dieses Mal waren wir (eigentlich) zu viert, aber leider haben 2 der 4 spontan abgesagt und nun gibt es also nur Stella’s und mein Outfit zu sehen. Wenn du auch Blogger oder Bloggerin bist und Lust hast, beim nächsten Mal dabei zu sein, gib einfach Stella oder mir Bescheid und wir laden dich in die Facebookgruppe mit ein! ;-)

Nun aber zu meinem „Shopping Blogging Queen“ – Outfit:

shopping blogging queen_matrosen ahoi_monaco_blau weiß_Outfit_Outfitpost_Annanikabu_2

Mein Outfit ist, wie es sich für das Thema „maritim“ gehört blau weiß. Ich verbinde normalerweise das weite Meer und Strand damit. Aber als ich mich angezogen habe und dann die Kette und Sonnenbrille zu meinem Outfit kombiniert hab, sagte mein Freund sofort, dass es ihn an „reiche Frauen in Monaco“ erinnere. Und da hab ich mir gedacht, ok interpretiere ich den maritimen Look mal ein wenig anders und zeige euch meine „Monaco Version“ ;-)

shopping blogging queen_matrosen ahoi_monaco_blau weiß_Outfit_Outfitpost_Annanikabu_3

shopping blogging queen_matrosen ahoi_monaco_blau weiß_Outfit_Outfitpost_Annanikabu_Collage_1

Wie gefällt euch mein Outfit und wie viele Punkte (von 1-10) würdet ihr mir geben, wenn es nun wirklich „Shopping Queen“ wäre?

Ich bin gespannt auf euer Feedback – und vergesst nicht, auch bei der lieben Stella vorbei zu schauen! :-)

shopping blogging queen_matrosen ahoi_monaco_blau weiß_Outfit_Outfitpost_Annanikabu_1

Spring Fever – wo ist er denn hin der Frühling?

Outfit_Kleid_Lederjacke_Lederjacke von Tchibo_Kleid mit Lederjacke_Frühlingsoutift_Outfitpost mit Kleid_Annanikabu_1_mit Button Kopie

Es ist Ende Mai und heute scheint es (wenn man mal aus dem Fenster schaut) Ende oktober zu sein.
Hier in Berlin ist es jedenfalls grau und regnet ununterbrochen. Da würde ich nicht einmal meinen Hund (wenn ich denn einen hätte) vor die Tür schicken (es sei denn, er müsste so dringend, dass er mir sonst in die Wohung machen würde) igitt – aber nun gut, ich hab keinen Hund, also muss ich auch darüber nicht nachdenken! ;-)

Aber da wir uns die Laune sowieso nicht von diesem Wetter vermiesen lassen wollen (ich geh einfach mal davon aus, dass ihr das genauso wenig möchtet wie ich), hab ich mir gedacht, ich zeig euch einfach mal ein super Frühlingsoutfit, welches ich letzte Woche bei wunderbaren Sonnenschein bei einem Spaziergang im Park getragen habe.

Outfit_Kleid_Lederjacke_Lederjacke von Tchibo_Kleid mit Lederjacke_Frühlingsoutift_Outfitpost mit Kleid_Annanikabu_Collage

Dass diese Mischung aus apricot, rosa und rot zur Zeit eine meiner Lieblingsfarben ist, solltet ihr bereits wissen, seitdem ihr meine neue Benchjacke oder die wunderhübsche Jeans von Tchibo gesehen habt ;-)

Dieses Kleid treibt sich seit ca. 2 Jahren in meinem Kleiderschrank bzw. an meiner Kleiderstange herum und ich hatte es noch nie an – als ich es letzte Woche anziehen wollte, musste ich erst einmal das Preisschild abmachen – freaky oder? Und dabei ist es doch sooo schön! Ich weiß auch nicht, wieso ich es nie getragen hab…
Jetzt, wo ich mein „Stop to shop“ Projekt gestartet hab, werde ich in Zukunft wahrscheinlich öfter alte Schmuckstücke wiederfinden und diese in meinen Outfits kombinieren. Da ich mir ja keine neuen Teile kaufen werde – macht Sinn, oder!?

Also macht euch gefasst auf alte Teile, die von mir zu neuem Leben erweckt werden! ;-)

Ich wünsche euch einen wunderbaren Mittwochabend und morgen einen schönen freien Tag!
Habt ihr was Tolles geplant oder genießt ihr einfach ganz gemütlich den freien Tag?
Ich habe schon ein kleines neues Projekt in Planung, welches ich noch vorbereiten muss und welches dann in ca. 2 Wochen online gehen wird – also seid gespannt! :-)

Outfit_Kleid_Lederjacke_Lederjacke von Tchibo_Kleid mit Lederjacke_Frühlingsoutift_Outfitpost mit Kleid_Annanikabu_4

Lederjacke* – Tchibo (similar – here) // Kleid – inlovewithfashion (similar – here) // Tasche – C&A (similar – here) // Sonnenbrille – SIX (similar – here) // Tuch – ernsting’s family // Ballerinas – Jumex (similar – here)

Outfit im Park

Umziehen heißt Veränderung – ich mag Veränderungen!
Umziehen heißt auch neue Umgebung, neue Eindrücke und neue Plätze zum Outfitbilder machen! ;-)

Ich liebe es hier, am Rande von Berlin. Hier leben hauptsächlich ältere Leute und WIR! ;-)

Es ist anders. Anders als mitten drin – im wilden Wedding. Und genau das ist es, was mir gefällt. Diese Ruhe, dieses ländliche und einfach diese Vertrautheit in die Umgebung. Wir müssen ca. 5 Minuten laufen und sind im Park. Hier gibt es Sportvereine, eine kleine Kirche und einen Marktplatz. In der Umgebung sind Apotheken und ein kleiner Edeka. Alles so niedlich und vollkommen ausreichend für den täglichen Bedarf. Ich brauche keine großen Einkaufszentren und viele Menschen um mich. Wenn ich das haben möchte, dann fahr ich nach Mitte.

Ich mag es hier, hier fühle ich mich wohl. Ich bin angekommen. Nicht für immer, aber erstmal bleib ich hier. Hier ist mein vorübergehendes zu Hause.

Das Outfit, das ich euch heute zeige, ist hier in „unserem“ kleinen Park entstanden.
Deswegen auch „Outfit im Park“ – tadaa ;-)
Und natürlich kann ich euch gleich eine lustige Geschichte dazu erzählen.

Im Wedding war es manchmal komisch, mich mitten auf die Straße zu stellen und meine Posen vor der Kamera zu machen. Aber im Wedding wurde ich nicht nur komisch angeschaut, sondern ich hab mich auch manchmal unwohl und beobachtet gefühlt von den vielen Menschen dort auf der Straße.

Hier war es anders. Wir gingen in den Park und nichts war los. Wir waren ganz alleine und das mitten am Tag – schonmal ungewohnt. Ich machte meine üblichen Posen und fühlte mich unheimlich wohl und glücklich. Es war ruhig, kein Geschrei, keine lauten Autos, nur mein Freund, ich und die Kamera.

Doch dann kam ein kleiner runder Dackel (ja, er war wirklich rund und sah aus, wie eine wandelnde Leberwurst) um die Ecke. Hach, der war irgendwie putzig, wie er da hin und her wackelte. Aber das Allerbeste war, dass sein Herrchen so ca. 3 Meter hinter dem Hund lief und einfach mal genauso aussah, haha. Beide waren klein und etwas rundlich und sahen so „süß“ aus. Am Liebsten hätte ich beiden direkt in die Wange gekniffen. Sie waren beide schon etwas älter und liefen gemütlich hintereinander her. Der Hund drehte sich nach jedem Meter um, um zu schauen, ob denn sein Herrchen noch da ist. Was für ein herrliches Bild! :-) Wie gesagt, ich mag es hier – ihr würdet es hier sicher auch lieben!

Mögt ihr den Stress in der Großstadt oder seht ihr es gar nicht so als Stress an?
Oder genießt ihr auch die Ruhe auf dem „Ländle“ – so wie ich!?

Nun kommen wir zu meinem Outfit: Ich trug ein schickes Kleid, welches ich der lieben Patricia letztes Jahr beim Blogger Flohmarkt abgekauft hab. Darüber trage ich einen Pullover von H&M und Stiefeletten von TKMaxx. Die schicke Tasche habe ich freundlicherweise von Shoe be doo zur Verfügung gestellt bekommen – danke an Christian!! :-)

Outfit im Park_Herbstoutfit_Fashion_Abendkleid im Alltag_schickes Kleid_Kleid mit Kette_schickes Outfit_Outfit für Herbst_Herbstfarben_Annanikabu_Herbstoutfit_Fashion_Abendkleid im Alltag_schickes Kleid_Kleid mit Kette_schickes Outfit_Outfit für Herbst_Herbstfarben_Annanikabu_2Herbstoutfit_Fashion_Abendkleid im Alltag_schickes Kleid_Kleid mit Kette_schickes Outfit_Outfit für Herbst_Herbstfarben_Annanikabu_3Herbstoutfit_Fashion_Abendkleid im Alltag_schickes Kleid_Kleid mit Kette_schickes Outfit_Outfit für Herbst_Herbstfarben_Annanikabu_4

Outfit: „Gemütlichkeit und Eleganz“

Heute ist der erste Advent.
Wir kommen dem Fest der Liebe jeden Tag ein kleines Stückchen näher und auch ich bin so langsam in Weihnachtsstimmung. Heute habe ich die ersten Plätzchen gebacken (dazu wird bald ein Post folgen) und dekoriert wird nachher auch noch.
Dieses Jahr werde ich Karten und kleine Geschenke selbst basteln – irgendwie hat mich die Bastelsucht heimgesucht, ich hab zwar eigentlich 2 linke Hände, aber mal schauen, was aus meinem Plan wird…
Wenn irgendetwas „Vorzeigbares“ dabei entsteht, werde ich euch natürlich auch zeigen, was ich so fabriziert habe! :-)

Heute gibt es ein bordeauxfarbenes Outfit von mir.
Mit meinem bordeauxfarbenem Blazer von H&M und meinen geliebten Cowboystiefeln.

Outfit_Outfitpost_Fashion_Fashionbloggerin_Fashionblog_Fashionbloggerin aus Berlin_Annanikabu_roter Balzer_H&M_Westernstiefel_Cowboystiefel_coole Stiefel_rote Stiefel_1

Mögt ihr die Farbe auch so sehr, wie ich? Ich finde, sie strahlt ein wenig „Gemütlichkeit“ aber auch „Eleganz“ aus – aber auch die Mischung aus schickem Blazer und Jeans mit den Cowboystiefeln spiegelt genau das wieder.

Ich mag diese Mischung und dieses Outfit und habe mich darin unheimlich wohl gefühlt.
Würdet ihr es auch so tragen?

Ich wünsche euch noch einen wunderbaren ersten Advent. Genießt die Zeit mit euren Liebsten, macht es euch gemütlich mit Kerzen, leckeren warmen Getränken und vielleicht auch mit selbstgebackenen Plätzchen!

Outfit_Outfitpost_Fashion_Fashionbloggerin_Fashionblog_Fashionbloggerin aus Berlin_Annanikabu_roter Balzer_H&M_Westernstiefel_Cowboystiefel_coole Stiefel_rote Stiefel_CollageOutfit_Outfitpost_Fashion_Fashionbloggerin_Fashionblog_Fashionbloggerin aus Berlin_Annanikabu_roter Balzer_H&M_Westernstiefel_Cowboystiefel_coole Stiefel_rote Stiefel_2

Abenteuerliches Outfit Shooting

Letztens (genau hier) hatte ich ja bereits darüber philosophiert, was wohl meine Nachbarn denken, wenn sie mich auf der Straße tanzen und springen und meinen Freund davor mit der Kamera rumhampeln sehen. — Sie müssen uns für verrückt halten! ;-)

Nun war es ja so, dass mein Freund und ich letztens in Gelsenkirchen waren (wer es noch nicht mitbekommen hat, schaut sich mein Follow Me around Video an und hat was zu lachen!) und ich dort natürlich auch meine Outfits fotografiert haben wollte. Somit ging es auch dort, nicht auf die Straße, aber direkt daneben, um Fotos zu machen.

Es war ein Sonntag und es war nicht viel los auf den Straßen, sodass ich mich ganz gemütlich an eine Wand lehnte und mein „Posenrepertoire“ von vorne bis hinten einmal zur Schau stellte. ;-)

Aber es wurde auf einmal ein richtig abenteuerliches Outfit Shooting:

Als erstes fuhr ein Polizeiwagen vorbei. Er wurde, umso näher er uns kam, immer langsamer.
Beide Polizisten schauten etwas verwirrt aus dem Auto, denn ich hatte vor der Mauer bereits meine Jacke und Tasche abgelegt und mein Freund stand ziemlich nah vor mir um Detailaufnahmen von meinem Schmuck zu machen. Haha, was die wohl gedacht haben müssen!?
In Gelsenkirchen scheint nicht oft jemand an einer Mauer zu lehnen, denn sie schienen wirklich verwirrt zu sein, haha! ;-) Nach komischen Blicken ihrerseits und zurückgaffen unsererseits sind sie dann aber weiter gefahren und wir hatten wieder unsere Ruhe.

Aber als wenn das nicht genug gewesen wäre, lehnte ich wieder an der besagten Mauer und setze das hübscheste aller Lächeln auf, als ich mich so dermaßen erschrocken hatte. Denn auf einmal fuhr direkt hinter der Mauer (also so 5-10 cm dahinter) ein Zug lang – und das nicht langsam! ;-)
Mein Freund hielt natürlich weiter mit der Kamera auf mich und lachte sich kaputt – das Ergebnis könnt ihr ganz unten als gif sehen.

Mehr ist uns während des Outfitbilder machen aber nicht passiert.
Meiner Meinung nach war es aber abenteuerlich genug! ;-)

Wie ist das bei euch? Werdet ihr auch immer komisch beäugt, wenn ihr eure Outfits fotografiert? Oder ist es den Passanten um euch herum egal? Ich hab bei Masha letztens gelesen, dass sich sogar manche mit ihr aufs Bild stellen wollten!? Wie dreist und nervig ist sowas denn bitte? Ich bin gespannt auf eure Geschichten und freu mich über eurer Feedback!

Outfit_Orsay_Jeans_beige_Herbstoutfit_beige Strickjacke_Bluse mit Schleife_weiße Bluse_Outfit mit weißer Bluse_beige Stiefeletten_Annanikabu_2
Outfit_Orsay_Jeans_beige_Herbstoutfit_beige Strickjacke_Bluse mit Schleife_weiße Bluse_Outfit mit weißer Bluse_beige Stiefeletten_Annanikabu_3
Outfit_Orsay_Jeans_beige_Herbstoutfit_beige Strickjacke_Bluse mit Schleife_weiße Bluse_Outfit mit weißer Bluse_beige Stiefeletten_Annanikabu_1
Jeans* – ORSAY // Strickjacke – H&M // Bluse – Esprit // Stiefeletten – Tk Maxx

Hier gibt es noch das versprochene gif:

anigif

Habt ihr eigentlich schon meinen „Music Monday“ – Post von gestern gelesen, in dem ich euch mein aktuelles Lieblingsalbum vorstelle?
Wenn nicht, dann schaut mal vorbei – das Album hat auf alle Fälle absolutes Suchtpotential!

Outfit: „hüpfende, tanzende, verrückte Rockerin“

Meine Nachbarn müssen denken, ich hab ne Klatsche.
Immer wieder sehen sie meinen Freund und mich, wie wir uns mitten auf der Straße vor dem Haus ausbreiten. Mein Freund bewaffnet mit einer dicken Spiegelreflexkamera und ich mit komischen Posen und verrückt tanzend. Gut, dass wir bald umziehen, die neuen Nachbarn kennen mich ja noch nicht, haha! ;-)

Aber oftmals ist es wirklich so, dass wir uns dann mal 15 bis 20 Minuten auf der Straße aufhalten, ich meine Jacke aus-und dann wieder anziehe und dann mal nach links gucke, mich umdrehe, rumhüpfe, lache, böse gucke und viele verschiedene Posen zeige. Dann muss mein Freund immer als Fotograf und parallel noch als „Kleiderständer“ dienen, denn meine Tasche, Jacke, Schal und alles was so ausgezogen wird während so einem Shooting, darf ja nicht einfach auf die Straße geworfen werden.

Hach, was muss das für ein wunderbares Bild sein, wenn man uns da so beobachtet. ;-)
Aber nur so kann ich euch immer wieder mit neuen Bilderchen dienen und zeigen, was Neues in meinen Kleiderschrank eingezogen ist, oder was ich mal wieder wie kombiniert habe.
Ich mag es, dieses Rumtanzen auf der Straße, auch wenn ich hier im Wedding echt manchmal dumm angeguckt werde und sicher für blöd erklärt werde – das ist mir egal! Mir macht es unheimlich Spaß für euch vor der Kamera rumzuhüpfen und euch mit „neuem Stoff“ zu versorgen.

So, jetzt aber mal zu dem besagten Outfit:
Ich trage ein Glitzerkleid* von ORSAY, eine Lederjacke von TK Maxx, Chucks von Primark, eine Tasche von Gina Tricot und einen von meiner Schwiegermama in spe selbstgestrickten Schlauchschal.

Outfit_Lederjacke_TKmaxx_Orsay_Kleid_Glitzerkleid_Kleid von Orsay_Chucks_Converse_Fashion_Outfitpost_Annanikabu_1Outfit_Lederjacke_TKmaxx_Orsay_Kleid_Glitzerkleid_Kleid von Orsay_Chucks_Converse_Fashion_Outfitpost_Annanikabu_2Outfit_Lederjacke_TKmaxx_Orsay_Kleid_Glitzerkleid_Kleid von Orsay_Chucks_Converse_Fashion_Outfitpost_Annanikabu_3Outfit_Lederjacke_TKmaxx_Orsay_Kleid_Glitzerkleid_Kleid von Orsay_Chucks_Converse_Fashion_Outfitpost_Annanikabu_4Outfit_Lederjacke_TKmaxx_Orsay_Kleid_Glitzerkleid_Kleid von Orsay_Chucks_Converse_Fashion_Outfitpost_Annanikabu_5

Da ich eine Lederjacke trage und sowieso die allerhärteste Rockerin von Welt bin (haha!), hab ich mal ne typische „Rockerpose“ eingenommen (ich glaub, ich habs verkehrt herum gemacht, oder!?) Egal, ich fands witzig!

Ich hoffe, euch gefällt das Outfit und ich freue mich wie immer über eure Kommentare!
Morgen geht es dann weiter mit dem ersten „World Wide Wednesday“.

Hommage an die schönste Stadt der Welt

und an Musterhosen ;-)

Outfit_Fashion_Dutt_rote Haare_Frau_Bloggerin_Fashionbloggerin_Fashionblog_Annanikabu_Portrait_1

Wenn ich in Braunschweig bin, bin ich glücklich. Braunschweig ist meine Heimat, mein Herz, meine Stadt. Braunschweig ist (in meinen Augen) die schönste Stadt der Welt!

Ich liebe es dort zu sein und deswegen geht es mir immer besonders gut, wenn ich in dieser Stadt verweilen darf.
Da meine Schwester (und noch so einige andere Verwandte von mir dort wohnen) bin ich des Öfteren dort und genieße diese Zeit immer unheimlich, denn Braunschweig ist so vielseitig, so schön überschaubar und unheimlich hübsch!

Auch am langen Pfingstwochenende war es mal wieder so weit und ich durfte die reine Luft der schönsten Kleinstadt Deutschlands schnuppern. Ich war irgendwie auf Sommer eingestellt, hatte nur Tops und Hotpants mit, so musste ich mir am Samstag erstmal warme Klamotten kaufen gehen. Ab ins schöne Schloss und rein in den überfüllten H&M – da war sie, meine neue Musterhose! Ich hab jetzt schon einige Musterhosen angesammelt und ich glaube, ich werde ihnen noch einen Extrapost widmen, weil ich unglaublich verliebt in sie bin – fast so sehr wie in Braunschweig!! ;-)

Da es mir gut ging, ich eine neue Musterhose hatte und das Wetter gerade mal ganz angenehm war, trieb es mich raus auf die Straße, auf der ich erst einmal ein kleines Freundentänzchen aufführte! – Ja, sicher sah es albern aus, aber ich war (und bin es immer noch!) überglücklich!
Das war nun also die Geschichte, wie es zu diesen irgendwie „ungewöhnlichen“ Outfitbildern kam – ich hoffe, sie hat euch gefallen, hihi!? ;-)
Outfit_Fashion_Dutt_rote Haare_Frau_Bloggerin_Fashionbloggerin_Fashionblog_Annanikabu_Portrait_2
Outfit_Fashion_Dutt_rote Haare_Frau_Bloggerin_Fashionbloggerin_Fashionblog_Annanikabu_Portrait_3
Outfit_Fashion_Dutt_rote Haare_Frau_Bloggerin_Fashionbloggerin_Fashionblog_Annanikabu_Portrait_4
Outfit_Fashion_Dutt_rote Haare_Frau_Bloggerin_Fashionbloggerin_Fashionblog_Annanikabu_Portrait_Chucks_Schuhe_5

Jeansjacke trifft auf Jeanshose

Eine Zeit lang fand ich die Kombination von Jeans und Jeans extrem langweilig und öde, doch irgendwie bin ich auf den Geschmack gekommen. Meine Jeansjacke zusammen mit einer dunklen Jeans Hose macht sich eigentlich ganz gut, wie ich finde. Dazu dann meine liebsten Cowboystiefel und los ging es in einen abend voller Mädchengespräche und (zu) vielen Cocktails! :-)

Ich mag das Outfit, weil es so schön bequem, aber doch schick ist.
Kombiniert ihr auch gern Jeans mit Jeans, oder findet ihr es zu langweilig und eintönig?

Outfit_Jeansjacke_Fashion_Stiefel_Western_Cowboystiefel_rote Stiefel_Bench_Statementkette_Jeans_Bloggerin_Fashionblogger_5
Outfit_Jeansjacke_Fashion_Stiefel_Western_Cowboystiefel_rote Stiefel_Bench_Statementkette_Jeans_Bloggerin_Fashionblogger_2
Outfit_Jeansjacke_Fashion_Stiefel_Western_Cowboystiefel_rote Stiefel_Bench_Statementkette_Jeans_Bloggerin_Fashionblogger_4
Outfit_Jeansjacke_Fashion_Stiefel_Western_Cowboystiefel_rote Stiefel_Bench_Statementkette_Jeans_Bloggerin_Fashionblogger_3
Oasis Jeans

 

She ran away…

When she was just a girl,
She expected the world,
But it flew away from her reach,
So she ran away in her sleep.

– Coldplay – Paradise –

Outfit_Annanikabu_Blogger_Sonne_Fashion_Fashinblogger_5

Schöne Band – schönes Lied – schöner Text! Es macht nachdenklich und berührt. Es ist melodisch und eingängig. Ich mag es! Manchmal fühle ich mich auch wie dieses Mädchen. Manchmal will ich einfach wegrennen. Manchmal will ich einfach nur jede Sekunde ganz bewusst genießen. Kennt ihr auch dieses Gefühl, dass das Leben an euch vorbeizieht und ihr garnicht richtig daran teilnehmt? Ich fühle mich zur Zeit manchmal so und möchte mir vornehmen, wieder viel bewusster zu leben, jede Sekunde bewusst wahrzunehmen und zu genießen! Alles zu genießen, was passiert, das Leben zu nehmen, wie es ist und nicht alles vorher planen zu wollen.

Genießt euer Leben, die Sonne, das schöne lange Wochenende – genießt einfach alles!
Ich wünsche euch eine schöne Zeit!

Outfit_Annanikabu_Blogger_Sonne_Fashion_Fashinblogger_1Outfit_Annanikabu_Blogger_Sonne_Fashion_Fashinblogger_6Outfit_Annanikabu_Blogger_Sonne_Fashion_Fashinblogger_4 Outfit_Annanikabu_Blogger_Sonne_Fashion_Fashinblogger_7 Outfit_Annanikabu_Blogger_Sonne_Fashion_Fashinblogger_2
Top – Primark // Hose – Orsay // Tasche – Tamaris // Schuhe – real