Bewusst reisen nach Urk + Gewinnspiel

Nachdem ich meine erste HollandChallenge beim Watersnoodmuseum erfolgreich und vollkommen durchnässt bestanden hatte, machten wir uns auf den Weg zu unserem zweiten Ziel – nach Urk. Von Urk hatte ich zuvor noch nie gehört und war daher ganz gespannt, was uns dort erwarten würde. Dass es etwas mit Wasser zu tun haben würde, wusste ich ja aufgrund der Challenge, die das Thema „WaterChallenge“ trug, aber dass wir auch hier wieder direkt am Hafen mit Blick auf das Ijsselmeer wohnen würden, hatte ich mir nicht ausgemalt. Dieses Mal aber wirklich nur „am“ Hafen und nicht auf einem Boot im Hafen. ;-) Wir übernachteten in der süßen, kleinen Pension „De Roos„, die familiengeführt ist und 4 super süß und liebevoll eingerichtete Zimmer hat.

Wir kamen am nachmittag in Urk an und es fing bereits an zu dämmern, trotzdem wollten wir uns schonmal einen ersten Eindruck vom Ort machen und sind ein wenig am Hafen entlang spaziert. Es war total windig, das Ijsselmeer zeigte sich von seiner wilden Seite und wir ließen uns einmal durchpusten. Außerdem ging es für uns am abend noch lecker Fisch essen im Restaurant „De kaap“.

Am nächsten Morgen, nachdem wir ganz gemütlich mit Blick auf das Ijsselmeer gefrühstückt hatten, wurden wir von Jokie (von der TouristInfo Urk) abgeholt, die mir den Umschlag mit meiner Challenge-Aufgabe überreichte und gemeinsam machten wir uns auf den Weg zum Restaurant „De Boet“, in dem ich dann gemeinsam mit Küchenchef und Besitzer des Restaurants Cees Kramer (das erste Mal in meinem Leben) eine Maischolle zubereiten musste/durfte. Wie ich mich dabei so angestellt hab und ob ich meine Challenge bestanden hab, könnt ihr im Challenge-Video sehen.

Führung durch Urk

Nach dem Kochen ging es noch weiter zu einer kleinen Führung durch Urk, durch süße kleine Gassen, über den Marktplatz, zum Leuchtturm (und sogar oben drauf!) und dann am Hafen entlang zu einer Fischauktion. Ich war vorher noch nie auf einer Fischauktion und es war ganz spannend, so etwas mal live mitzuerleben. Es waren hauptsächlich Aale, die frisch gefangen und aus den Booten geholt wurden. Diese lebten noch und waren super aktiv in den Eimern unterwegs, manche schlängelten sich über den Boden und mussten von den Fischern wieder eingefangen werden. Nicht unbedingt der schönste Anblick, so ein schleimiger Aal, der über den Boden schlängelt, aber irgendwie auch mal ganz spannend, das ganze Prozedere mitzuverfolgen. Ich fand es einerseits ganz spannend, muss aber sagen, dass ich das Ganze nicht unbedingt ein zweites Mal anschauen müsste, haha!

Ich wäre am Liebsten geblieben…

Den wunderschönen Tag mit perfektem Sonnenwetter, vielen Erlebnissen und super spannenden Anekdoten über Urk schlossen wir mit einem leckeren Kaffee auf der Dachterasse des „Het Achterhuis“ ab und mussten uns dann leider schon langsam wieder auf den Weg nach Amsterdam zum Flughafen machen. Am Liebsten wäre ich einfach auf der Dachterasse sitzen geblieben oder entlang des Hafens spaziert, aber der Flug war gebucht und wir mussten dann leider los…

Hier im Moodvideo findet ihr noch ein paar schöne Eindrücke von unserem Tag in Urk:

Gewinnspiel

Kommen wir nun zum wunderbaren Abschluss meiner Reiseberichte in die Niederlande im Rahmen der HollandChallenge – und zwar darf ich einen super tollen Preis an euch verlosen und freue mich, dass zwei von euch in das wundersüße Urk reisen dürfen und vielleicht ein wenig meinen Spuren folgen werden.

„Gewinnt eine Reise für 2 Personen ins ur-holländische Urk. Genießt eine Übernachtung im charmanten B&B De Roos samt Frühstück und macht eine kleine Zeitreise im Museum Het Oude Raadhuis Urk.“

Klingt das nicht einfach super? Um zu gewinnen, müsst ihr einfach nur hier unter dem Blogpost einen Kommentar hinterlassen und mir sagen, was euch an einem Aufenthalt in Urk reizen würde – würdet ihr gern auf den Leuchtturm steigen, um den schönen Ausblick zu genießen, einfach durch die kleinen Gassen schlendern oder eine Bootstour am Hafen machen? Ich bin gespannt, was ihr so vor habt und freue mich auf eure Kommentare! Wenn ihr ein zweites Gewinnslos und somit eure Gewinnchance verdoppeln möchtet, freue ich mich ebenfalls über einen „Daumen hoch“ und einen Kommentar unter dem Moodvideo auf Youtube.

Das Gewinnspiel läuft bis nächsten Sonntag, 10.12.2017 um 20:30 Uhr und den Gewinner/die Gewinnerin werde ich dann per Mail benachrichtigen! Alle weiteren Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Transparenz

Die Reise wurde mir und meinem Mann vom NBTC komplett finanziert und Anreise, Übernachtung und Verpflegung vor Ort wurde für uns übernommen (vielen Dank noch einmal dafür!). Der Gewinn für euch wird ebenfalls vom NBTC gesponsert. Außerdem erhalte ich für das Erstellen von 2 Videos (mit den erfüllten HollandChallenges) eine Vergütung. Dieser und beide vorangegangenen Blogposts zu unserem Aufenthalt in den Niederlanden im Rahmen der HollandChallenge, werden nicht vergütet und sind von mir ganz freiwillig und frei vom Vertrag geschrieben, um euch ein wenig mit auf unsere Reise zu nehmen. Somit ist klar, dass meine positive Meinung unbeeinflusst von der Zusammenarbeit ist!

14 Comments

  • Silvia sagt:

    Wow, was für ein unglaubliches Gewinnspiel! Dein Erfahrungsbericht klingt ganz toll und ich bin sehr neugierig auf Urk geworden – lustiger Name übrigens :) Ich würde die Zeit dort mit meiner Partnerin genießen und ausgedehnte Spaziergänge am Wasser machen um so richtig die Seele baumeln zu lassen.
    Ich wünsche dir noch einen schönen restlichen Sonntagabend!
    LG Silvia

  • diealex sagt:

    Hallo,
    ich bin an der holländischen Grenze aufgewachsen und will da soo gerne mal wieder Urlaub machen. Leider ist mein Freund nicht so begeistert, aber vielleicht kann ihn ja Urk überzeugen :-)
    Viele Grüße und eine schöne Adventszeit,
    die Alex

  • Antje sagt:

    Obwohl ich gar nicht so weit weg von der holländischen Grenze aufgewachsen bin, kenne ich in Holland bisher eigentlich nur Amsterdam. Ich würde mich freuen auch mal einen anderen Flecken von Holland kennen zu lernen und zu schauen wie groß oder klein die Unterschiede sind ;)
    Viele liebe Grüße,
    Antje

  • Saskia sagt:

    Oh, sieht ja wirklich schön dort aus 😍 ich würde ja so so gerne den Ort mal selbst erkunden ☺️

  • Julia sagt:

    Liebe Anna, ich wollte dir die ganze Zeit schon einmal schreiben, die Bilder und das, was du von der Holland-Challenge berichtet hast, klingen großartig. Mein Pflegesohn möchte nun unbedingt einmal nach Holland, wo er das Land vorher noch nicht einmal vom Namen kannte. Ein bisschen Ruhe und Entspannung würden mir auch ganz gut tun, so wie es das Örtchen Urk zu versprechen scheint. Ein Spaziergang am Wasser, die Meeresluft riechen, leckere essen und einfach den Alltag hinter sich lassen wären der Plan.

    Dir auf jeden Fall alles Gute für die kommende spannende Zeit <3

    Alles Liebe,

    Julia

  • Maike sagt:

    Tolles Gewinnspiel Anna 😊 Wäre perfekt für mich und meinen Mann!Einfach mal abschalten und rauskommen!
    Spaziergänge zu zweit und die Landschaft genießen!❤

  • Iris sagt:

    Da bin ich gerne dabei. Super das du das grad in deiner instastory nochmal erwähnt hast.
    Liebe grüße iris

  • Tomke sagt:

    Ich würde mich sehr über die Reise freuen, die ich dann zusammen mit meiner Mama machen würde 😊🍀 Die Bilder sehen toll aus! 😍 In Urk würde ich einfach das Meer genießen, da ich von der Nordseeküste komme, ist Wasser quasi mein Element 😁 Den Ausblick vom Leuchtturm würde ich mir auf keinen Fall entgehen lassen! ⚓
    Liebe Grüße

  • Sarah sagt:

    Wäre einfach toll 🍀 Ich würde mir alles ansehen wollen .. Mich würde es interessieren was dort alles anders ist .. Eine Bootstour würde ich dann auch gerne machen 🍀🍀🎉 LG Sarah

  • Vera sagt:

    Mensch, da hat der Instagram-Algorithmus mir so ein tolles Gewinnspiel unterschlagen! Urk klingt nach einem wunderbar niedlichen, holländischen Örtchen und ich hätte so große Lust, es mit meinem Mann zu erkunden. Ich liebe die Niederlande 🇳🇱 💛

  • Anne sagt:

    Mein Freund und ich lieben Holland. Wir würden gemeinsam einfach ein bisschen durch die Gässchen schlendern wollen und in einem Café einen warmen Appelpannenkoek essen 😍

  • Martina sagt:

    Hmm, warum ich eigentlich was kommentiere? Naja, ehrlich gesagt, um auch einmal mein Glück zu versuchen und eine Reise zu gewinnen. Aber warum mache ich bei einem Holland-Reise-Gewinnspiel mit? Und das, obwohl ich direkt an der holländischen Grenze groß geworden bin und lieber fietsen als Rad fahren mag?

    Vielleicht ist es genau das: Viele Dinge, die einem quasi vor den Füßen liegen, nimmt man gar nicht wahr. Es muss oft immer höher, größer und weiter sein! Aus diesem Grund habe ich immer Urlaub in Länder gemacht, die nicht so direkt nebenan sind. Allein schon der Aufwand – sich impfen lassen, einen Reisepass und ein Visum beantragen, den Lonely Planet studieren, Reiserouten planen – und der Reisestress – Bin ich auch pünktlich? Ist das mein Flieger? Hilfe, wo ist mein Gepäck? Und meine Flugtickets? Und holla, ich kann wahrhaftig ein Lied davon singen!! (1/2)

  • Martina sagt:

    (2/2) Und wenn ich nun zurück denke, dann hab ich wirklich noch NIE Urlaub in Holland gemacht. Klar, war ich mal einen Tag in Groningen shoppen oder war eine Woche im Zeltlager im Ferienpark Duinrell. Aber die Kultur und die Menschen kennen gelernt, Städte erkundet und sich auf ein Abenteuer eingelassen, das habe ich in Holland tatsächlich noch nie! Und warum immer höher, größer und weiter, wenn ich es auch so niedliche, kleine Orte wie Urk gibt? Und gerade, dass Urk eine unbekanntere Stadt ohne großen Tourismus Zulauf in den Herzen von Holland ist, kann diese Stadt mir doch gerade die holländische Kultur am nähsten bringen.

    Aus diesem Grund versuche ich mein Glück – zurück von höher, größer und weiter, den Blick auf die kleinen Dinge zu richten, ohne Aufwand und ohne Stress, sondern wirklich zum Entspannen und um eines der schönsten deutschen Nachbarländer endlich einmal näher kennenzulernen.

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar