Zwischenstand – „Stop to Shop“

Im April habe ich euch von meinem Vorhaben berichtet, bis zum Ende des Jahres nicht mehr shoppen zu gehen.
Damit ich mich auch wirklich daran halte und das nicht so lapidar hinnehme, habe ich ein Projekt daraus gemacht und es hier veröffentlicht. Nämlich das Projekt „Stop to Shop“ – die Regeln könnt ihr in diesem Post noch einmal lesen und ich muss sagen, bisher bin ich richtig, richtig gut damit klar gekommen.

Ich habe gar nicht das Verlangen danach, shoppen zu gehen und merke in letzter Zeit, dass ich viel öfter auch mal alte Teile (die im Schrank schon ziemlich weit nach hinten gewandert sind) mit Neuerem kombiniere.

Außerdem ist mir auf Städtereisen (zum Beispiel in Dresden) sofort aufgefallen, dass man viel mehr von der Stadt sieht, wenn man gar nicht in die ganzen Geschäfte reingeht (die man ja meistens auch alle in der eigenen Stadt hat).

In dem Ankündigungspost zu meinem „Stop to Shop“ Projekt hab ich euch ja auch geschrieben, dass ich Anfang April nochmal ausgiebig bei Tk Maxx shoppen war, um meine „Shoppinglust“ erst einmal zu stillen und davon möchte ich euch heute ein „Haul Video“ zeigen – sozusagen das letzte „Fashion Haul Video“ für dieses Jahr:

Übrigens muss ich eine Kleinigkeit revidieren – ich war einmal „shoppen“, aber das musste auch sein, denn ich hatte keine Gummistiefel und habe mir einen Tag vor dem Hurricane noch schnell welche gekauft – das war aber bisher wirklich das einzige Mal und ich muss sagen, ich bin schon ein bisschen stolz auf mich, dass ich es ansonsten so gut aushalte, ohne neue Klamotten und Beautykrams zu kaufen. :-)

3 1/2 Monate hab ich das jetzt schon durchgehalten ohne schwach zu werden, dann werde ich die restlichen 5 Monate sicher auch ohne Probleme meistern – ich bin da ganz optimistisch! :-)

Hättet ihr nicht auch mal Lust, ein oder zwei Monate mit dem Shoppen auszusetzen? Wenn ja, dann könnten wir ja unter dem Hashtag #stoptoshop bei Instagram und Twitter gemeinsam darüber berichten, wie es uns ergeht und ob wir es manchmal bereuen oder froh über die Entscheidung sind – manche bekommen ja echt schnell Entzugserscheinungen, wenn die 2 Wochen mal nichts Neues gekauft haben und andere haben gar keine Probleme (so wie ich)…
Ich bin gespannt, wer von euch sich traut und freue mich auf eure Kommentare!

Ach und nur mal so am Rande – ich freu mich natürlich immer über neue Youtube Abonnenten – es gibt dort auch immer mal wieder Videos, die ich hier auf dem Blog nicht verlinke – also schaut doch mal vorbei! :-)

3 Comments

  • Laura sagt:

    Fakt ist schon mal, dass ich da gar nicht mitmachen DARF, weil ich ja auf Arbeit immer Sachen aus der neuesten Kollektion tragen soll und sich somit das „Stop to shop“-Thema bei mir schon erledigt hat. :p

    Höhö
    Glitzernde Einhörner und kotzende Regenbögen <3

  • Michelle sagt:

    Hi Anna,
    beeindruckend, wie Du das durchziehst! Du packst die restlichen 5 Monate bestimmt auch locker. :)
    LG, Michelle

  • Jera sagt:

    This „free sharing“ of infmroation seems too good to be true. Like communism.

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar