Schlagwort: Maxirock

Herbstbegleiter Maxirock

und bewusster Konsum

Manchmal schaue ich in meinen Schrank und verliebe mich neu in alte Kleidungsstücke. Da ich letztens sehr rigoros aussortiert habe, habe ich wieder einen guten Überblick über das, was sich in meinem Schrank befindet und dieser Rock ist einer der Teile, der bleiben durfte. Ich mag lange Kleider und Röcke sehr und dieser Rock ist aufgrund des dicken Stoffs meiner Meinung nach der perfekte Herbstbegleiter.

Es ist mir unheimlich wichtig, euch zu zeigen, dass man keinen extrem vollen Kleiderschrank mit vielen Teilen haben muss, um tolle, abwechslungsreiche Outfits zu kombinieren. Und da ich wieder vermehrt „Ein Teil viel Style“ Beiträge veröffentlichen möchte, um euch zu zeigen, dass man aus einem Kleidungsstück ganz viele wunderbare Outfits zaubern kann, werde ich den Rock diesen Herbst nochmal anders kombinieren und davon Fotos für euch machen. Außerdem könnt ihr den wunderhübschen Rock auch im Beitrag „Echte Freundschaft – ein Geben und Nehmen“ sehen. Zur Zeit befinden sich gefühlt so einige Frauen in meinem Alter in so einer Phase des „Ausmisten“ und Kleiderschrank reduzieren. Es scheint gerade ein Umdenken stattzufinden und ich hoffe, dass auch ich euch dazu animieren kann, dem Spruch „weniger ist mehr“ ein bisschen mehr Bedeutung zukommen zu lassen. Sicher kennt ihr das Gefühl, einen Blick in euren Schrank zu werfen und verzweifelt zu sein, weil einfach so viel darin ist und ihr euch gar nicht entscheiden könnt. Sobald ihr reduziert habt und wieder einen Überblick über die Inhalte eures Kleiderschrankes habt, ist auch dieses verzweifelte Gefühl mit aussortiert. Auch das Buch „Magic Cleaning“ hat mich total animiert und motiviert mit dem Aussortieren zu beginnen – das Buch kann ich euch wirklich nur ans Herz legen!

Maxirock_Kashmir Pullover_Frau mit Dutt_rothaarige Frau_rote Haare_Herbstoutfit_Rock im Herbst_Outfit mit Maxirock_3 Maxirock_Kashmir Pullover_Frau mit Dutt_rothaarige Frau_rote Haare_Herbstoutfit_Rock im Herbst_Outfit mit Maxirock_1

Neben dem Thema „Aussortieren“ ist auch gerade die „Capsule Wardrobe“ total im Trend und es gibt verschiedenste Ebooks (zum Beispiel auf The Organized Cardigan) und Tipps, wie man eine Capsule Wardrobe im Schrank erreicht. Zu diesem Thema hat Lisa von at/least gerade ein „Capsule Wardrobe Experiment“ gestartet und ich wollte es unbedingt mit euch teilen, weil ich die Idee und Umsetzung wirklich klasse finde. Lisa hat sich 10 Teile aus ihrem Schrank herausgesucht und zeigt damit 10 verschiedene Outfits und ihr werdet sehen, dass diese Outfits unheimlich verschieden und gar nicht langweilig sind. Also, falls euch das Thema „Capsule Wardrobe“ interessiert und ihr genauso gern Selbstexperimente mögt, wie ich, dann solltet ihr unbedingt mal auf at/least vorbei schauen.

Wo wir gerade beim Thema „bewusster Konsum“sind, möchte ich euch neben den Themen „Ausmisten“ und „Capsule Wardrobe“ auch nochmal auf meine „Konsum Skala“ aufmerksam machen. Im Beitrag „Ein besonderer Sonntagsspaziergang“ hatte ich es ja bereits angekündigt – ich möchte euch ab jetzt unter jedem Outfit meine persönliche Konsumskala zeigen, um mir und euch vor Augen zu halten, was bewusstes konsumieren eigentlich bedeutet. Das Ganze wird dann folgendermaßen „benotet“ und um so höher die Zahl am Ende, umso besser bzw. nachhaltiger ist das Outfit:

konventionelle Kleidung, die ich innerhalb der letzten 2 Jahre nicht second Hand gekauft habe: -1
Kleidung, die ich schon über 2 Jahre trage: +1
Fair Fashion: +1
Second Hand (und getauschte) Kleidung: +2

Maxirock_Kashmir Pullover_Frau mit Dutt_rothaarige Frau_rote Haare_Herbstoutfit_Rock im Herbst_Outfit mit Maxirock_5 Maxirock_Kashmir Pullover_Frau mit Dutt_rothaarige Frau_rote Haare_Herbstoutfit_Rock im Herbst_Outfit mit Maxirock_4

Kommen wir also zur Konsum Skala – Auswertung des hier gezeigten Outfits:

Pullover – 2014 vom Bleibtreu Store bekommen (über 2 Jahre alt): +1
Maxirock (ebenfalls hier zu sehen) – 2014 vom Bleibtreu Store bekommen (über 2 Jahre alt): +1
Trenchcoat – 2013 (über 2 Jahre her) bei Primark gekauft: +1
Tasche (hier, hier und hier zu sehen) – 2013 über Kleiderkreisel second hand erworben: +2
Schuhe – 2013 (über 2 Jahre alt) bei Zalando gekauft: +1
Schlauchschal – 2013 von ernsting’s family bekommen: +1

Konsumskala Wert: +7

Es ist zwar nur eins der Teile aus dem Maxirock-Outfit second hand gekauft, aber da ich die sonstigen Kleidungsstücke bereits über 2 Jahre lang trage, gibt es laut meiner Konsum Skala jeweils einen Pluspunkt. Ab jetzt achte ich zwar vermehrt darauf, nur noch fair oder second hand zu kaufen, aber auch die Dinge, die ich früher konsumiert habe, als ich noch nicht so sehr darauf geachtet habe, trage ich natürlich weiterhin. Damit möchte ich euch zeigen, dass es ebenfalls zu einem bewussten, nachhaltigen Konsum gehört, Kleidung länger als eine Saison zu tragen und nicht immer alles neu kaufen zu müssen.

Und jetzt seid ihr gefragt: Was sagt ihr zum Thema Capsule Wardrobe und wie gefällt euch mein Maxirock Outfit und die Konsumskala? Fragen über Fragen – ich freu mich auf eure Kommentare!

Maxirock_Kashmir Pullover_Frau mit Dutt_rothaarige Frau_rote Haare_Herbstoutfit_Rock im Herbst_Outfit mit Maxirock_6

mein (vorerst) letzter Outfitpost

Maxirock von Alice’s Pig

Dass ich Maxiröcke bzw. Maxikleider liebe, solltet ihr eigentlich wissen – wenn nicht, dann könnt ihr gern nochmal meine alten Posts durchforsten, in denen ich euch diese, meiner Meinung nach wunderhübschen Teile zeige: „Hier seht ihr mich in meinem grünen Blumen-Maxikleid von Studio Wandel“ und in meinem Post „Freundschaft – ein Geben und Nehmen“ zeig ich euch meinen grauen Maxirock vom Bleibtreu Store – und da ich letztens so einen schönen Maxirock von Alice’s Pig zugesendet bekommen habe, wollte ich euch noch ein Outfit damit zeigen.

Maxirock kombinieren_Rock von ALices Pig_Sommeroutfit mit Hut_roter Hut_karierter Maxirock_Annanikabu (2)

Dies wird aber vorerst der letzte explizite Outfitpost hier auf dem Blog sein, denn ich habe mich dazu entschieden, meinen Blog von einem „Fashion – und Lifestyleblog“ in einen „Lifestyle- und Reiseblog“ zu ändern, da ich in Zukunft einfach mehr reisen möchte, euch mehr mitnehmen möchte und weniger ausschließlich meine Kleidung hier auf dem Blog präsentieren möchte. Jeder verändert sich ja und ich habe für mich gemerkt, dass Outfits und das Shoppen von neuer Kleidung gar nicht mehr so einen hohen Stellenwert in meinem Leben hat, wie zum Beispiel das Entdecken von neuen Orten oder das Selbermachen von Kosmetik oder Interiourprodukten (die ich euch in Zukunft auch zeigen werde!). Klar werde ich euch immer mal wieder Bilder zeigen, auf denen ich drauf bin und ein schönes Outfit trage, aber diese Bilder werden in Zukunft eher in andere Posts über Reisen oder Events mit eingebunden und meine Outfits könnt ihr ab September dann woanders anschauen (wuhu, Neuigkeiten!) – mehr dazu gibt es auch bald in einem anderen Post.

Maxirock kombinieren_Rock von ALices Pig_Sommeroutfit mit Hut_roter Hut_karierter Maxirock_Annanikabu (3) Maxirock kombinieren_Rock von ALices Pig_Sommeroutfit mit Hut_roter Hut_karierter Maxirock_Annanikabu (4)

Hier und heute möchte ich euch aber noch dieses Outfit vorstellen, welches ich an einem schönen Sommertag zum spazieren mit meinem Herzmann angezogen habe. Den Hut hat mir meine Schwester vor über einem Jahr geschenkt und bisher hatte ich mich noch nie so recht getraut, ihn zu tragen. Aber wenn nicht in Berlin, wo denn dann!? ;-) Außerdem passte er farblich einfach so perfekt zu meinem neuen Rock, dass ich einfach gezwungen war, ihn zu tragen. Ich wurde zwar manches Mal schief angeschaut, aber habe mich nicht unwohl gefühlt, sondern fand es sogar ganz lustig und werde in Zukunft ganz eindeutig öfter Hut tragen!

Als ich den Rock auf Bildern sah, fand ich ihn unheimlich schön und wollte ihn unbedingt haben. Als dann aber das Paket ankam und ich den Rock dort zusammengefaltet sah, musste ich als allererstes an alte Küchenhandtücher denken. Meine Mama hatte früher immer weiße Tücher, die blaue oder rote Streifen oder Karomuster hatten und das war mein erster Gedanke, als ich diesen Rock da so im Paket sah. Als ich ihn dann aber auspackte und anprobierte war es doch um mich geschehen und ich wollte ihn gar nicht mehr ausziehen!

Maxirock kombinieren_Rock von ALices Pig_Sommeroutfit mit Hut_roter Hut_karierter Maxirock_Annanikabu (7)

Der Blazer ist ein Exemplar aus meiner Blazersammlung, den ich auch schon seit über 5 Jahren besitze – er ist von Orsay und war einer der ersten Blazer, die bei mir einziehen durften. Danach begann dann erst meine kleine „Obzession“ und Liebe zu verschiedenfarbigen Blazern und nun sind es schon über 20 – aber wie gesagt, ich trage die auch schon seit über 5 Jahren, da es Basics sind, die jedes Outfit aufwerten und jedes Jahr wieder getragen werden können. Ich investiere gern in solche Basics, da ich diese, wie gesagt, einfach immer wieder tragen kann und sie nie aus der Mode kommen und wenn doch, dann ist mir das total wurscht, denn solange es mir gefällt, trag ich es trotzdem!

Maxirock kombinieren_Rock von ALices Pig_Sommeroutfit mit Hut_roter Hut_karierter Maxirock_Annanikabu (11) Maxirock kombinieren_Rock von ALices Pig_Sommeroutfit mit Hut_roter Hut_karierter Maxirock_Annanikabu (12)

Die Schuhe habe ich mir in Holland gekauft, als ich mit meinen Schwestern, meiner Mama und meinem kleinen Neffen 2013 einen Wochenendurlaub dort in einer Ferienwohnung verbracht habe. Hach, das war schön! Familienurlaube haben wir früher viel zu selten gemacht, vielleicht sollte ich mal versuchen so etwas in der Art nochmal zu planen, es war nämlich echt ein entspannter, schöner Urlaub! Diese Bilder sind dort am Strand entstanden.

Zurück zu den Schuhen: ich hab sie mir damals direkt in knallrot und beige gekauft, weil sie total bequem waren und ich wusste, dass ich diesen Schuhladen in Deutschland nicht wiederfinden werde. Und wenn mir Schuhe gefallen und sie dann sogar noch bequem sind, dann werden sie halt direkt in zweifacher Ausführung erworben – so hab ich auch jetzt nach über 2 Jahren noch immer etwas von den schönen Schuhen und kann mich daran erfreuen, sie damals gekauft zu haben!

Maxirock kombinieren_Rock von ALices Pig_Sommeroutfit mit Hut_roter Hut_karierter Maxirock_Annanikabu (9)

Wie ihr wahrscheinlich schon merkt, achte ich darauf, in Basics zu investieren, die ich dann einige Jahre lang tragen kann. In Zukunft möchte ich noch mehr darauf achten, wirklich nur das zu kaufen, was ich benötige und dann auch auf fair produzierte Produkte oder Second Hand zurück zu greifen. Darum werde ich euch in Zukunft auch ein paar Shops vorstellen, in denen ihr „Fair Fashion“ finden könnt oder auch weitere Naturkosmetik, wie zum Beispiel in meinem Post über die Yves Rocher Reihe „Culture Bio“. Zu meinem Projekt „Stop to Shop„, welches ich so, wie damals geplant seit ein paar Wochen schon nicht mehr verfolge, werde ich auch bald einen aktualisierten Post veröffentlichen, in dem ich euch erzähle, warum ich mich umentschieden habe und noch einmal auf die Themen „Nachhaltigkeit“, „Fair Fashion“ und „Wegwerfgesellschaft“ eingehen werde!

Maxirock kombinieren_Rock von ALices Pig_Sommeroutfit mit Hut_roter Hut_karierter Maxirock_Annanikabu (13)

So, das war er also, der (vorerst) letzte Outfitpost von mir hier auf dem Blog… Wie aber bereits oben schon erwähnt, werde ich im Bereich „Fashion und Outfits“ nicht ganz von der Bildfläche verschwinden, ich werde weiterhin meine #Outfitofthedays bei Facebook posten und wenn mir danach ist und ich euch hier unbedingt ein Outfit zeigen möchte, dann werde ich das auch tun. In Zukunft wird es meine Outfits aber auf einem anderen Blog zu sehen geben – wann und wo, das erzähl ich euch später – seid gespannt!

Seid ihr eigentlich auch Maxikleid- und Maxirock Liebhaber oder mögt ihr diese länge so gar nicht? Und wie gefällt euch mein Outfit mit Hut?
Ich freu mich über euer Feedback und wünsche euch allen einen schönen, sonnigen Tag!